Marktidee: Deutsche Euroshop - Rally voraus?

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung

Die Aktie der Deutschen Euroshop (WKN: 748020) hatte ausgehend vom Bärenmarkttief im Jahr 2008 bei 17,26 EUR eine zyklische Hausse gestartet, die sie bis auf ein im Jahr 2015 markiertes Rekordhoch bei 48,33 EUR beförderte. Seither befindet sich der Anteilsschein in einer ausgeprägten Korrekturphase, in der er in der Spitze rund 41 Prozent an Wert vom Allzeithoch verloren hat. Aktuell ist im Dunstkreis einer langfristig bedeutsamen Unterstützungszone eine Abschwächung der Abwärtsdynamik zu beobachten. Die Supportzone resultiert aus dem 61,8%-Retracement der vorausgegangenen Hausse sowie mehreren Hoch- und Tiefpunkten aus den Jahren 2006 bis 2013. Der Rückgang an Abwärtsdynamik führte in den vergangenen Wochen formationstechnisch zur Ausbildung eines fallenden Keils. Im Bereich der unteren Keilbegrenzung bildete sich im Tageschart am Donnerstag eine bullishe Hammer-Kerze, die mit dem Anstieg am Freitag eine Bestätigung erfuhr. Es bedarf nun eines dynamischen Anstiegs über die Widerstandszone 29,34-29,62 EUR per Tagesschluss, um eine prozyklische Bestätigung für eine Erholungsrally in Richtung 31,30 EUR zu erhalten. Darüber würde die fallende 200-Tage-Linie bei derzeit 32,18 EUR in den Fokus rücken. Dort befindet sich auch die Abwärtstrendlinie vom Hoch aus dem April 2017. Zwischenetappen lassen sich bei 29,90 EUR und 30,72 EUR ausmachen. Klar bearish wäre hingegen ein nachhaltiger Rutsch unter die Supportzone bei 28,52/28,64 EUR zu werten. In diesem Fall wären fortgesetzte Abgaben in Richtung zunächst 26,63-27,61 EUR einzuplanen.

Produktideen

Unlimited Turbo

Unlimited Turbo

Typ

Call

Put

WKN

CV3FGW

CA0AYR

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

25,44 EUR

32,36 EUR

Barriere

26,50 EUR

31,02 EUR

Hebel

7,9

8,6

Preis*

0,38 EUR

0,33 EUR

 

 

 

 

 

*Indikativ