Marktidee: Facebook - nach Kurssprung Lückenschluss?

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung

Die Facebook-Aktie (WKN: A1JWVX) hatte im Rahmen des mehrjährigen Aufwärtstrends im Juli vergangenen Jahres ein Rekordhoch bei 218,62 USD markiert. Dort startete eine kräftige Abwärtskorrektur, die die Notierung bis auf im Dezember gesehene 123,02 USD absacken ließ. Ausgehend von der dort befindlichen Unterstützungszone konnte das Papier eine Erholungsrally initiieren. In Reaktion auf die Veröffentlichung besser als erwarteter Geschäftszahlen sprang der Wert Ende Januar mit einer bullishen Kurslücke und begleitet von extremem Handelsvolumen an die 200-Tage-Linie. Seither konsolidiert er in einer engen Handelsspanne zwischen 163,62 USD und 172,47 USD seitwärts. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten. Ein signifikanter Rutsch – insbesondere per Tagesschluss – unter den Support bei 163,62 USD würde für eine deutlichere Korrektur in Richtung 160,80/161,03 USD oder 150,95-153,96 USD sprechen. Solange kein Tagesschluss unter der Unterkante der Kurslücke bei 150,95 USD stattfindet, bleibt die bullishe Aussage des jüngsten Ausbruchssignals erhalten. Ein von steigendem Volumen begleiteter Anstieg über 172,47 USD per Tagesschluss würde die unmittelbare Fortsetzung der Erholungsrally indizieren. Nächste Hürden lauten in diesem Fall 174,98 USD und vor allem 179,79/182,10 USD. Darüber befinden sich relevante nächste Hürden bei 188,30 USD, 192,22 USD und 196,06/198,16 USD. Unmittelbar bearish würde es aktuell unterhalb der Supportzone bei 141,91-144,43 USD. Dann müsste ein Wiedersehen mit dem Tief bei 123,02 USD eingeplant werden.

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ28L8

CU0A1F

Laufzeit

open end

open end

Faktor

5

5

Preis*

4,15 EUR

4,14 EUR

 

 

 

 

 

*Indikativ