Marktidee: TecDAX - Bodenbildung voraus?

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung

Der TecDAX hatte im vergangenen September ein 18-Jahres-Hoch bei 3.050 Punkten markiert und anschließend einen mittelfristigen Abwärtstrend etabliert, der weiterhin intakt ist. Der Technologieindex rutschte dabei nachhaltig unter die 200-Tage-Linie und unterschritt am 27. Dezember die wichtige horizontale Unterstützung bei 2.406 Punkten, welche sich aus dem April-Tief ergab. Dies erwies sich jedoch als Fehlausbruch. Der Kurs konnte sich ausgehend von der knapp darunter befindlichen fallenden Unterstützungslinie entlang der letzten mittelfristigen Tiefpunkte bis an die 50-Tage-Linie (schwarz) erholen. Dort kam es in den vergangenen Tagen zu einem Rücksetzer bis in den Bereich der Kurslücke vom 7. Januar. Kann sich der Index per Tagesschluss über 2.473 Punkten halten, würde nun ein nachhaltiger Ausbruch über die Widerstandszone bei 2.546-2.576 Punkten einen mittelfristig relevanten Boden in Gestalt einer inversen Kopf-Schulter-Formation komplettieren. Fortgesetzte Kursavancen in Richtung 2.672 Punkte und 2.713-2.750 Punkte würden dann möglich. Solange die letztgenannte Widerstandszone nicht nachhaltig überwunden wird, bleibt der Index anschließend anfällig für eine Fortsetzung des dominanten Abwärtstrends. Ein Tagesschluss unter 2.473 Punkte würde den kritischen Support bei 2.373-2.376 Punkten wieder in den Fokus rücken. Dessen signifikante Verletzung würde das längerfristige Chartbild deutlicher eintrüben. Potenzielle nächste Ziele lauten in diesem Fall 2.329 Punkte, 2.162-2.206 Punkte und 2.086 Punkte.

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ28GB

CJ28F0

Laufzeit

open end

open end

Faktor

6

6

Preis*

3,63 EUR

4,07 EUR

 

 

 

 

 

*Indikativ