Marktidee: Brent-Öl - Stabilisierung auf dem SMA200

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung

Der Future-Preis für Brent-Öl hatte im vergangenen Oktober bei rund 87 USD ein 4-Jahres-Hoch markiert und begann anschließend einen dynamischen Abverkauf, der die Notierung bis zum Dezember auf ein Jahrestief bei rund 50 USD absacken ließ. Seither befindet sich das schwarze Gold im mittelfristigen Erholungstrend. Dabei konnte die 200-Tage-Linie Anfang April zurückerobert werden, bevor ausgehend vom Jahreshoch bei 75,60 USD eine Abwärtskorrektur startete. Sie führte zu einem Rücksetzer an das Unterstützungscluster bestehend unter anderem aus der 200-Tage-Linie, der 50-Tage-Linie und einer horizontalen Supportzone. Hierauf gelang in den vergangenen Handelstagen eine Stabilisierung. Die 50-Tage-Linie durchkreuzte die 200-Tage-Linie von unten nach oben und generierte damit ein bullishes Signal (Golden Cross). Mit den jüngsten Kursavancen attackiert der Rohstoff nun bereits die Widerstandszone 72,19-73,00 USD. Deren Überschreitung würde ein erstes preisliches Signal für eine mögliche Fortsetzung des mittelfristigen Aufwärtstrends liefern. Bestätigt würde dieses mit einem nachhaltigen Break über 75,60 USD. Potenzielle Ziele lauten dann 77,45/78,20 USD und 79,34/79,81 USD. Unterhalb der kritischen Supportzone 68,69-69,92 USD käme es hingegen zu einer deutlichen Eintrübung des technischen Bildes. Eine Ausdehnung der Abwärtskorrektur in Richtung 65,85/66,07 USD oder 63,13-64,02 USD müsste in diesem Fall eingeplant werden.

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ3H9H

CU0ETT

Laufzeit

open end

open end

Faktor

8

8

Preis*

11,18 EUR

3,02 EUR

 

 

 

 

 

*Indikativ