Marktüberblick

Der deutsche Aktienmarkt bot zur Wochenmitte ein gemischtes Bild. Die anhaltende Verunsicherung über den Handelskonflikt zwischen den USA und China sorgte bei den Marktteilnehmern für Zurückhaltung. Der DAX schloss 0,40 Prozent tiefer bei 13.230 Punkten. MDAX und TecDAX konnten hingegen um 0,26 und 0,42 Prozent zulegen. In den drei genannten Indizes gab es 46 Gewinner und 52 Verlierer. Das Abwärtsvolumen dominierte mit 75 Prozent. Im DAX wechselten 77,2 Millionen Aktien (Vortag: 82,7) im Wert von 3,32 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,84) den Besitzer. Mit Blick auf die Sektorenperformance waren die als defensiv geltenden Versorger und Immobilienaktien gesucht. Am deutlichsten abwärts ging es mit Banken, Bauwerten und Automobilwerten. E.ON, Linde und Vonovia belegten im DAX die vordersten Plätze mit nachrichtenlosen Zugewinnen von 0,82 bis 1,29 Prozent. Die Deutsche Bank bildete das Schlusslicht mit einem Minus von 4,44 Prozent. Die Stimmung für den europäischen Bankensektor wurde durch enttäuschende Geschäftszahlen von der niederländischen ABN Amro belastet. Bechtle haussierte im TecDAX nach positiv aufgenommenen Zahlen um 7,17 Prozent.

 

An der Wall Street kletterte der Dow Jones Industrial um 0,33 Prozent auf ein neues Rekordhoch bei 27.784 Punkten. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 notierte 0,04 Prozent tiefer bei 8.260 Punkten. Die Marktbreite gestaltete sich negativ. 52 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Minus. Das Abwärtsvolumen lag bei 59 Prozent. Es gab 74 neue 52-Wochen-Hochs und 68 neue Tiefs. Stärkste Sektoren waren Versorger und Immobilien. Am schwächsten tendierten Finanzwerte und Rohstofftitel.

 

Am Devisenmarkt notierte der Dollar-Index gegen Ende des New Yorker Handels 0,03 Prozent fester bei 98,35 Punkten. EUR/USD gab um 0,03 Prozent auf ein Monatstief bei 1,1005 USD nach. Mit Blick auf die anderen Hauptwährungen waren die klassischen sicheren Häfen Franken und Yen am stärksten gesucht, während die rohstofflastigen Devisen Kanada-Dollar und Austral-Dollar die deutlichsten Abgaben verzeichneten.

 

Der S&P GSCI Rohstoffindex stieg um 0,27 Prozent auf 418,42 Punkte. Brent-Öl verteuerte sich um 0,76 Prozent auf 62,53 USD. Der Preis für US-Erdgas stieg um 1,79 Prozent auf 2,67 USD. Comex-Kupfer gab um 0,30 Prozent auf 2,64 USD nach. Gold handelte mit einem Aufschlag von 0,73 Prozent bei 1.464 USD (1.329 EUR). Silber, Platin und Palladium verbuchten Zugewinne von 0,23 bis 1,31 Prozent.

 

Am Rentenmarkt gab die Umlaufrendite um fünf Basispunkte auf minus 0,31 Prozent nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um vier Basispunkte auf minus 0,30 Prozent. Der Euro-Bund-Future zeigte entsprechend eine Erholung um 0,32 Prozent auf 170,33 Punkte. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes fiel um vier Basispunkte auf 1,88 Prozent.

 

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus China und Japan überwiegend schwächer. Der MSCI Asia Pacific Index fiel um rund 0,6 Prozent.

 

Heute stehen von der Makroseite die Daten zum deutschen Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal im Fokus. Experten erwarten im Schnitt einen Rückgang gegenüber dem Vorquartal um 0,1 Prozent. Da bereits das Vorquartal ein Minus aufwies, würde damit eine sogenannte technische Rezession bestätigt. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von RWE, Merck KGaA, Henkel, K+S, Cancom und Walmart. Autowerte stehen daneben im Blick, da die US-Regierung voraussichtlich eine Entscheidung über die Verschiebung oder Einführung der Strafzölle auf Automobilimporte aus der EU treffen wird.

Produktideen

Dow Jones Future 12/2019

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ264S

CJ265G

Laufzeit

open end

open end

Faktor

10

10

Preis*

3,27 EUR

0,46 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.230,07

-53,44

-0,40%

MDAX

27.085,37

+72,68

+0,26%

TecDAX

2.962,29

+12,63

+0,42%

EURO STOXX 50

3.699,50

-12,70

-0,34%

Dow Jones

27.783,59

+92,10

+0,33%

Nasdaq 100

8.259,81

-3,97

-0,04%

S&P 500

3.094,04

+2,20

+0,07%

Nikkei 225

23.141,55

-178,32

-0,76%

Währungen

EUR/USD

1,1005

-0,0003

-0,03%

EUR/JPY

119,72

-0,26

-0,22%

EUR/GBP

0,8569

-0,0000

-0,01%

EUR/CHF

1,0885

-0,0046

-0,42%

USD/JPY

108,79

-0,22

-0,20%

GBP/USD

1,2843

-0,0002

-0,01%

AUD/USD

0,6834

-0,0006

-0,09%

Rohstoffe

Öl (Brent)

62,53 USD

+0,47

+0,76%

Öl (WTI)

57,26 USD

+0,46

+0,81%

Gold (Comex)

1.464,30 USD

+10,60

+0,73%

Silber (Comex)

16,91 USD

+0,22

+1,31%

Kupfer (Comex)

2,6375 USD

-0,0080

-0,30%

Bund Future

170,33 EUR

+0,55

+0,32%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: RWE, Ergebnis, 9 Monate

07:00

DE: Merck KGaA, Ergebnis 3Q

07:00

DE: K+S, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Biotest, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Demire, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Bauer, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Adler Real Estate, Ergebnis 9 Monate

07:00

NL: Shop Apotheke Europe, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: Henkel, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Aumann, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Hapag-Lloyd, Ergebnis 3Q

07:30

DE: MLP, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Zooplus, Ergebnis 9 Monate

08:00

DE: BIP 3Q

-0,1% gg Vq

08:00

DE: Cancom, Ergebnis 3Q

08:00

DE: Va-Q-Tec, Ergebnis 9 Monate

08:15

DE: Singulus, Ergebnis 9 Monate

09:00

GB: Daimler, Capital Market Day

11:00

EU: BIP 3Q

+0,2% gg Vq

13:00

US: Walmart, Ergebnis 3Q

14:30

US: Erzeugerpreise Oktober

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

215.000

16:00

US: Anhörung v. Fed-Chairman Powell

N/A

AT: OPEC, Ölmarkt-Monatsbericht