Marktüberblick

Der deutsche Aktienmarkt litt am Dienstag nach neuen Jahreshochs und in einem nachrichtenarmen Umfeld unter Gewinnmitnahmen. Der DAX schloss 0,10 Prozent fester bei 13.221 Punkten. Im frühen Handel war der Leitindex bis auf ein Hoch bei 13.374 Punkten vorgestoßen. MDAX und TecDAX verbuchten Zugewinne von 0,20 und 0,03 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 47 Gewinner und 48 Verlierer. Das Abwärtsvolumen überwog mit 63 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX betrug 68,7 Millionen Aktien (Vortag: 69,8) im Wert von 3,26 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,75). Stärkste Sektoren waren Rohstoffe, Transport und Medien. Die deutlichsten Verluste sahen die Sektoren Technologie, Versorger und Chemie. Als bester Wert im DAX gewann MTU nachrichtenlos 2,57 Prozent hinzu. Lufthansa konnte gestützt von positiv aufgenommenen Zahlen des Konkurrenten Easyjet um 1,40 Prozent vorrücken. Deutsche Post notierte 0,92 Prozent fester. RWE verlor als Schlusslicht 0,93 Prozent. Für Infineon und Covestro ging es um 0,91 und 0,90 Prozent abwärts.

 

An der Wall Street endete der Dow Jones Industrial 0,36 Prozent tiefer bei 27.934 Punkten. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 konnte hingegen um 0,12 Prozent auf 8.339 Zähler zulegen. 50 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Minus und 46 Prozent im Plus. Das Abwärtsvolumen lag bei 58 Prozent. 122 neuen 52-Wochen-Hochs standen 97 neue Tiefs gegenüber. Mit Blick auf die Sektoren-Performance war Healthcare am stärksten gesucht. Deutliche Abgaben verzeichneten hingegen Energiewerte und zyklische Konsumwerte (Consumer Discretionary). Home Depot sackte als schwächster Wert im Dow um 5,43 Prozent ab. Das Unternehmen hatte die Anleger mit einer erneuten Senkung seiner Prognosen enttäuscht.

 

Am Devisenmarkt blieb der Handel impulsarm. Der Dollar-Index notierte gegen Ende des New Yorker Handels 0,02 Prozent fester bei 97,84 Punkten. EUR/USD handelte 0,06 Prozent fester bei 1,1077 USD. Der Austral-Dollar zeigte gegenüber den anderen Hauptwährungen Stärke, während der Kanada-Dollar und das Pfund Sterling durch Schwäche auffielen.

 

Der S&P GSCI Rohstoffindex fiel um 1,44 Prozent auf 409,67 Punkte. Brent-Öl verbilligte sich um 2,69 Prozent auf 60,76 USD. Comex-Kupfer stieg um 1,39 Prozent auf 2,66 USD. Gold notierte nahezu unverändert bei 1.473 USD (1.329 EUR). Silber, Platin und Palladium zeigten Zugewinne zwischen 0,71 und 2,06 Prozent.

 

Am Rentenmarkt gab die Umlaufrendite um einen Basispunkt auf minus 0,34 Prozent nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen verharrte bei ebenfalls minus 0,34 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss nach einem richtungslosen Handel 0,06 Prozent höher bei 170,94 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes gab um zwei Basispunkte auf 1,79 Prozent nach.

 

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf breiter Front schwächer. Belastend wirkte die Sorge, dass die gestiegenen politischen Spannungen zwischen den USA und China über die Situation in Hongkong die laufenden Verhandlungen über den Handelskonflikt gefährden. Der MSCI Asia Pacific Index fiel um 0,53 Prozent auf 164,82 Punkte und beendete damit eine vier Tage andauernde Gewinnserie.

 

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Veröffentlichung des Protokolls der letzten Fed-Sitzung am Abend. Unternehmensseitig dürfte die Aktie von Wirecard im besonderen Fokus der Anleger stehen. Gestern nach Börsenschluss hatte das Handelsblatt über Unregelmäßigkeiten bei dem im DAX notierten Zahlungsdienstleister berichtet. Im nachbörslichen Handel gab das Papier rund 8 Prozent nach.

Produktideen

Home Depot

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

CU8QFV

CJ9656

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

204,69 USD

263,92 USD

Barriere

204,69 USD

263,92 USD

Hebel

10,4

5,9

Preis*

1,96 EUR

3,48 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.221,12

+14,11

+0,10%

MDAX

27.294,28

+55,14

+0,20%

TecDAX

3.019,98

+0,97

+0,03%

EURO STOXX 50

3.696,56

-8,36

-0,22%

Dow Jones

27.934,02

-102,20

-0,36%

Nasdaq 100

8.338,73

+10,25

+0,12%

S&P 500

3.120,18

-1,85

-0,05%

Nikkei 225

23.148,57

-144,08

-0,62%

Währungen

EUR/USD

1,1078

+0,0006

+0,06%

EUR/JPY

120,24

-0,09

-0,07%

EUR/GBP

0,8570

+0,0024

+0,28%

EUR/CHF

1,0972

+0,0018

+0,16%

USD/JPY

108,54

-0,13

-0,12%

GBP/USD

1,2925

-0,0027

-0,21%

AUD/USD

0,6825

+0,0017

+0,25%

Rohstoffe

Öl (Brent)

60,76 USD

-1,68

-2,69%

Öl (WTI)

55,29 USD

-1,85

-3,24%

Gold (Comex)

1.472,70 USD

+0,80

+0,05%

Silber (Comex)

17,12 USD

+0,12

+0,71%

Kupfer (Comex)

2,6565 USD

+0,0365

+1,39%

Bund Future

170,94 EUR

+0,10

+0,06%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:30

DE: Dermapharm Holding, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: Vapiano, Ergebnis 3Q

08:00

DE: Erzeugerpreise Oktober

-0,4% gg Vj

08:30

DE: Talanx, Capital Markets Day

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

20:00

US: Fed, Protokoll der letzten FOMC-Sitzung

N/A

DE: Rheinmetall, Capital Markets Day