Marktüberblick

Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Dienstag klar die positiven Vorzeichen. Die Anleger setzten damit ihre Hoffnungen auf Fortschritte bei den beiden politischen Themen Handelsstreit zwischen den USA und China sowie Brexit-Deal um. Der DAX schloss trotz eines schwach hereingekommenen ZEW-Index 1,14 Prozent fester bei 12.630 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten Kursgewinne von 1,09 und 0,06 Prozent. In den drei Indizes gab es 89 Gewinner und elf Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 89 Prozent. Im DAX wechselten 94,2 Millionen Aktien (Vortag: 59,1) im Wert von 4,96 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,40) den Besitzer. Bei der Sektorenperformance lagen Einzelhandelswerte (+3,47%) vor Banken (+2,31%) und Automobilwerten (+1,98%). Einzige Verlierer auf Sektorenebene waren Rohstoffwerte (-0,82%) und Softwaretitel (-0,82%). Deutsche Bank haussierte nachrichtenlos an die DAX-Spitze mit einem Aufschlag von 2,87 Prozent. BMW und Fresenius SE folgten mit Aufschlägen von 2,64 und 2,55 Prozent. Die Aktie von Wirecard zog mit einem Kursrutsch um 12,82 Prozent das Augenmerk auf sich. Auslöser war einmal mehr ein Artikel der Financial Times, in dem dem Unternehmen fragwürdige Buchungspraktiken vorgeworfen wurden. Im TecDAX profitierte die Aktie von Drägerwerk mit einem Kurssprung um 11,54 Prozent von der Erhöhung des Umsatzziels für das laufende Jahr. Im SDAX erfreute Hellofresh mit einer Anhebung der Umsatz- und Gewinnprognose und legte um 23,36 Prozent zu.

 

An der Wall Street endete der Dow Jones Industrial 0,88 Prozent fester bei 27.025 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,28 Prozent nach oben auf 7.943 Zähler. 63 Prozent der Werte an der NYSE verbuchten Aufschläge. Das Aufwärtsvolumen betrug 72 Prozent. 103 neuen 52-Wochen-Hochs standen 21 neue Tiefs gegenüber. Stärkste Sektoren waren Healthcare und Kommunikationsdienstleister. Einzige Verlierersektoren waren nicht-zyklische Konsumwerte (Consumer Staples) und Versorger.

 

Am Devisenmarkt gab der Dollar-Index um 0,15 Prozent auf 98,30 Punkte nach. EUR/USD notierte 0,06 Prozent fester bei 1,1032 USD. Das Pfund Sterling wertete beflügelt von der Spekulation auf einen Brexit-Deal gegenüber allen anderen Hauptwährungen kräftig auf. Am schwächsten unter den wichtigsten Währungen präsentierte sich aufgrund der gestiegenen Risikofreude der Yen.

 

Der S&P GSCI Rohstoffindex sank um 0,46 Prozent auf 403,37 Punkte. Brent-Öl fiel belastet von der Sorge um eine Abschwächung der Konjunktur um 0,93 Prozent auf 58,80 USD. Der IWF hatte seine Prognosen für das globale Wirtschaftswachstum in diesem und dem kommenden Jahr gesenkt. Der Preis für US-Erdgas sprang um 2,76 Prozent auf 2,34 USD. Comex-Kupfer gab um 0,84 Prozent auf 2,61 USD nach. Gold verbilligte sich um 0,83 Prozent auf 1.485 USD (1.342 EUR). Silber fiel um 1,47 Prozent auf 17,45 USD.

 

Am Rentenmarkt legte die Umlaufrendite um einen Basispunkt auf minus 0,46 Prozent zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sprang um fünf Basispunkte auf minus 0,41 Prozent nach oben. Der Euro-Bund-Future sackte um 0,51 Prozent auf 171,67 Punkte ab und setzte damit seinen mittelfristigen Abwärtstrend mit einem 3-Monats-Tief fort. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes kletterte um einen Basispunkt auf 1,77 Prozent.

 

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index stieg um 0,47 Prozent auf 159,46 Punkte. Deutliche Aufschläge sah der Nikkei 225.

 

Heute stehen von der Makroseite die Verbraucherpreisdaten für die Eurozone sowie der Einzelhandelsumsatz in den USA im Fokus. Geschäftszahlen gibt es unter anderem von ASML, Bank of America, Netflix, Alcoa und IBM. Wacker Chemie und Intershop dürften unter gestern nach Börsenschluss veröffentlichten Gewinnwarnungen leiden.

Produktideen

Wirecard

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ8GXX

CJ27F2

Laufzeit

open end

open end

Faktor

3

3

Preis*

1,40 EUR

0,83 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

12.629,79

+143,23

+1,14%

MDAX

25.917,99

+279,52

+1,09%

TecDAX

2.805,82

+1,84

+0,06%

EURO STOXX 50

3.598,65

+42,39

+1,19%

Dow Jones

27.024,80

+237,44

+0,88%

Nasdaq 100

7.942,85

+100,51

+1,28%

S&P 500

2.995,68

+29,53

+0,99%

Nikkei 225

22.472,92

+265,71

+1,20%

Währungen

EUR/USD

1,1032

+0,0007

+0,06%

EUR/JPY

120,09

+0,58

+0,48%

EUR/GBP

0,8634

-0,0110

-1,25%

EUR/CHF

1,1022

+0,0035

+0,32%

USD/JPY

108,85

+0,46

+0,42%

GBP/USD

1,2776

+0,0171

+1,36%

AUD/USD

0,6753

-0,0021

-0,31%

Rohstoffe

Öl (Brent)

58,80 USD

-0,55

-0,93%

Öl (WTI)

52,84 USD

-0,75

-1,40%

Gold (Comex)

1.485,10 USD

-12,50

-0,83%

Silber (Comex)

17,45 USD

-0,26

-1,47%

Kupfer (Comex)

2,6120 USD

-0,0220

-0,84%

Bund Future

171,67 EUR

-0,88

-0,51%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

CH: Roche Holding, Umsatz 9 Monate

07:00

NL: ASML Holding, Ergebnis 3Q

08:00

EU: ACEA, Pkw-Neuzulassungen September

10:30

GB: Verbraucherpreise September

+1,8% gg Vj

11:00

EU: Verbraucherpreise September

+0,9% gg Vj

12:45

US: Bank of America, Ergebnis 3Q

13:30

US: Abbott Laboratories, Ergebnis 3Q

14:30

US: Einzelhandelsumsatz September

+0,2% gg Vm

16:00

US: Lagerbestände August

+0,2% gg Vm

20:00

US: Fed, Beige Book

22:00

US: Netflix, Ergebnis 3Q

22:10

US: Alcoa, Ergebnis 3Q

22:12

US: IBM, Ergebnis 3Q