Dow Jones Industrial - zweite Welle

Der Dow Jones Industrial hatte am 12. Februar ein Rekordhoch bei 29.569 Punkten markiert. Ausgehend vom dort befindlichen Widerstandsbereich, startete ein dynamischer Abverkauf. Das bisherige Verlaufstief sah die Notierung am 23. März bei 18.214 Punkten. Dieses 4-Jahres-Tief im Dunstkreis einer langfristig bedeutsamen Unterstützungszone bildete den Ausgangspunkt für eine technische Erholungsrally. Im Rahmen einer ersten Welle traf die Notierung im Bereich des 38,2%-Fibonacci-Retracements der vorausgegangenen Abwärtsbewegung auf Widerstand und ging in den Konsolidierungsmodus über. Im gestrigen Handel gelang schließlich nach dem Sprung über die zuletzt deckelnde 20-Tage-Linie ein schwungvoller Anstieg auf ein 4-Wochen-Hoch. Eine Fortsetzung des Erholungstrends in Richtung der nächsten Ziel- und Widerstandsregion bei 23.190-23.443 Punkten steht damit auf der charttechnischen Agenda. Potenzielle Ausdehnungsziele lauten 23.891 Punkte, 24.400 Punkte und 25.116-25.231 Punkte. Das kurzfristig bullishe Setup würde nun mit einem Tagesschluss unter 21.448 Punkten oder einem Intraday-Rutsch unter 20.735 Punkten negiert. Unterhalb der letztgenannten Marke wäre ein erneutes Abtauchen in Richtung 19.121 Punkte oder 17.884-18.668 Punkte zu favorisieren.

 

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ264M

CJ265A

Laufzeit

open end

open end

Faktor

6

6

Preis*

0,41 EUR

0,51 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.