RWE - im Erholungsmodus

Die RWE-Aktie (WKN: 703712) hatte im Januar 2008 ein Rekordhoch bei 102,54 EUR verzeichnet. Der anschließend einsetzende zyklische Bärenmarkt ließ die Notierung des Versorgers bis auf ein im September 2015 markiertes Allzeittief bei 9,13 EUR einbrechen. Darüber konnte sich der Wert stabilisieren und einen weiterhin intakten langfristigen Erholungstrend etablieren. Nach dem Erreichen eines 8-Jahres-Hochs bei 34,64 EUR im Februar startete eine dynamische Abwärtskorrektur, die die Notierung bis auf 20,05 EUR absacken ließ. Hiervon ausgehend, befindet sich der Anteilsschein im Erholungsmodus. Unterhalb eines Erholungshochs bei 23,88 EUR formte er im gestrigen Handel einen Inside Day. Die Aussichten für eine Ausdehnung des laufenden Erholungstrends in Richtung 25,26/25,62 EUR und 26,95-27,56 EUR sind günstig, solange der Support bei 22,26 EUR nicht per Tagesschluss unterboten wird. Ein Anstieg über 23,88 EUR würde ein entsprechendes prozyklisches Anschlusssignal generieren. Zu einer deutlichen Aufhellung des mittelfristigen Chartbildes bedürfte es eines Ausbruches über die Hürden bei 28,81/29,07 EUR und 30,72 EUR. Unterhalb der Marke von 22,26 EUR müsste hingegen ein zeitnaher erneuter Test des Tiefs bei 20,05 EUR eingeplant werden.
 

 

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ8GYW

CJ8G02

Laufzeit

open end

open end

Faktor

5

5

Preis*

1,61 EUR

0,39 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.