Software AG - Rally intakt

Die Aktie der Software AG (WKN: A2GS40) weist ausgehend vom im Jahr 2017 bei 49,80 EUR markierten Rekordhoch einen langfristigen Abwärtstrend auf. Das bisherige Verlaufstief verzeichnete sie im März bei 21,60 EUR. Die damit verbundene Verletzung des August-Tiefs bei 22,80 EUR erwies sich als Bärenfalle und mündete in eine Erholungsrally, die weiterhin intakt ist. Nach der Überwindung der gleitenden Durchschnittslinien der vergangenen 500 und 50 Tage konsolidierte das Papier zuletzt über mehrere Tage seitwärts. In Reaktion auf die Veröffentlichung von Geschäftszahlen setzte die Notierung schließlich im gestrigen Handel den Aufschwung auf ein 8-Wochen-Hoch fort und überwand dabei das 61,8%-Fibonacci-Retracement der letzten Abwärtswelle. Weitere kurzfristige Kursavancen in Richtung 31,86 EUR und 33,14-33,77 EUR sind nun möglich. Erst mit einer nachhaltigen Überwindung der kritischen Widerstandszone bei 35,03-35,22 EUR per Wochenschluss würde sich das übergeordnete Chartbild aufhellen mit möglichem nächstem Ziel bei 38/39 EUR. Unterstützt ist die Aktie derzeit vor allem bei 28,02-28,92 EUR. Solange diese Zone nicht per Tagesschluss unterboten wird, bleibt die mittelfristige Rally intakt. Darunter erhielten die Bären den technischen Vorteil mit nächsten Zielbereichen bei 26,02 EUR und 21,60/22,80 EUR. 

 

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CU0CBH

CJ2188

Laufzeit

open end

open end

Faktor

3

3

Preis*

4,46 EUR

2,55 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.