Tesla - Bullen am Ruder

Die Aktie des Elektroautobauers Tesla (WKN: A1CX3T) konnte im vergangenen Dezember das aus dem September 2017 stammende Rekordhoch bei 389,61 USD überwinden und damit ein langfristig bedeutsames Kaufsignal generieren. Im Rahmen des sich beschleunigenden Aufwärtstrends haussierte der Anteilsschein bis auf eine neue Bestmarke bei 968,99 USD. Die darunter am 4. Februar geformte bearishe High-Wave-Kerze leitete bei historisch überkaufter Markttechnik eine Korrekturphase ein. Im Bereich der 200-Tage-Linie übernahmen die Bullen ab dem Tief bei 350,51 USD wieder das Ruder. Mit dem gestrigen Ausbruch aus einer mehrtägigen Konsolidierung auf ein 8-Wochen-Hoch generierte der Wert ein Anschlusskaufsignal. Nächste Hürden und potenzielle Ziele lauten 806,98 USD, 880,45 USD und 944,78/968,99 USD. Das kurzfristige Bild bleibt bullish, solange der Support bei 640,40/673,79 USD nicht per Tagesschluss unterschritten wird. Darunter müsste ein deutlicherer Rücksetzer in Richtung 560 USD oder 421-446 USD eingeplant werden.

 

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ28LJ

CL2S2P

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

1,70 EUR

0,10 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.