Siemens Healthineers unter Druck

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte zum Wochenstart dank erfreulicher Einkaufsmanagerindizes aus China, Europa und den USA kräftige Zugewinne verbuchen. Der DAX endete 2,70 Prozent höher bei 12.647 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Aufschläge von 1,82 und 1,71 Prozent. In den drei Indizes gab es 84 Gewinner und 13 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 84 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX betrug 73,3 Millionen Aktien (Vortag: 81,4) im Wert von 3,33 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,05). Stärkste Sektoren waren Automobile, Einzelhandel und Banken. Lediglich die Sektorenindizes für Bauwerte und Rohstofftitel zeigten Abschläge. Volkswagen haussierte an der DAX-Spitze um 4,94 Prozent. Daimler und Munich Re gewannen dahinter 4,43 und 4,18 Prozent hinzu. Einziger Indexwert im Minus war MTU. Das Papier des Triebwerkherstellers verlor nach der Vorlage der Geschäftszahlen 5,44 Prozent. Im MDAX sprang die Aktie der Aareal Bank um 12,18 Prozent nach oben. Laut Medienberichten könnte die IT-Tochter Aareon im Fall eines Teilverkaufs mehr wert sein als bislang eingepreist. Varta verbesserte sich um 12,01 Prozent. Kurstreibend wirkte hier die Beilegung eines Patentstreits mit Samsung. Zudem könnte das Unternehmen demnächst auch in das Akku-Geschäft für Elektrofahrzeuge einsteigen. Siemens Healthineers sackte derweil um 8,95 Prozent ab. Die Anleger reagierten damit auf die mit 16,4 Milliarden USD als teuer empfundene Übernahme des US-Konzerns Varian. Nordex spurtete im TecDAX um 21,93 Prozent nach oben. Die Aktie profitierte von der Planung des Verkaufs eines Projektentwicklungs-Portfolios an RWE.

An der Wall Street schloss der Dow 0,89 Prozent fester bei 26.664 Punkten. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 rückte um 1,36 Prozent auf 11.055 Zähler vor und verzeichnete im Tagesverlauf ein neues Rekordhoch. 62 Prozent der Werte an der NYSE notierten zur Schlussglocke im Plus. Das Aufwärtsvolumen lag bei 63 Prozent. 130 neuen 52-Wochen-Hochs standen 18 neue Tiefs gegenüber. Mit Blick auf die Sektorenperformance waren Tech und HealthCare am stärksten gesucht. Am schwächsten tendierten die als defensiv geltenden Sektoren Immobilien und Versorger.

Am Devisenmarkt notierte der Dollar-Index gegen Ende des New Yorker Handels 0,05 Prozent fester bei 93,50 Punkten. EUR/USD gab um 0,07 Prozent auf 1,1766 USD nach. Unter den anderen wichtigen Währungen war der Kanada-Dollar stark gesucht, während der Franken sowie der Austral-Dollar durch Schwäche auffielen.

Der S&P GSCI Rohstoffindex legte um 1,44 Prozent auf 344,70 Punkte zu. Brent-Öl verteuerte sich gestützt von den positiven Konjunkturdaten um 0,90 Prozent auf 43,91 USD. Der Preis für US-Erdgas haussierte um 16,62 Prozent. Beflügelt wurde die Notierung von Wetterprognosen, die für die kommende Woche eine Hitzewelle für weite Teile der USA erwarten lassen. Entsprechend spekulierten Anleger auf einen steigenden Stromverbrauch für Klimaanlagen, der durch erdgasbetriebene Kraftwerke sichergestellt wird. Comex-Kupfer stieg um 1,55 Prozent auf 2,91 USD. Gold handelte 0,27 Prozent fester auf einem Rekordhoch bei 1.991 USD (1.679 EUR). Silber rückte um 0,84 Prozent auf 24,42 USD vor.

Am Rentenmarkt kletterte die gegen Mittag festgestellte Umlaufrendite um vier Basispunkte auf minus 0,53 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen notierte am Abend unverändert bei ebenfalls minus 0,53 Prozent. Der Euro-Bund-Future endete 0,07 Prozent tiefer bei 177,36 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes stieg um einen Basispunkt auf 0,56 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh ganz überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index stieg um 1,16 Prozent auf 167,15 Punkte. Wie allgemein erwartet, ließ die australische Notenbank RBA ihre Geldpolitik unverändert.

Heute stehen von der Makroseite die Juni-Daten zum Auftragseingang in der US-Industrie im Fokus. Geschäftszahlen gibt es unter anderem von Bayer, Infineon, Fraport, Teamviewer und BP.
 

 

Produktideen

Siemens Healthineers

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

CL7G49

CJ1XRL

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

30,32 EUR

51,59 EUR

Barriere

30,32 EUR

51,59 EUR

Hebel

3,6

3,8

Preis*

1,13 EUR

1,07 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

12.646,98

+333,62

+2,70%

MDAX

26.670,76

+478,94

+1,82%

TecDAX

3.056,43

+51,43

+1,71%

EURO STOXX 50

3.248,28

+73,96

+2,32%

Dow Jones

26.664,40

+236,08

+0,89%

Nasdaq 100

11.055,07

+149,19

+1,36%

S&P 500

3.294,61

+23,49

+0,71%

Nikkei 225

22.573,66

+378,28

+1,70%

Währungen

EUR/USD

1,1766

-0,0009

-0,07%

EUR/JPY

124,68

+0,09

+0,07%

EUR/GBP

0,9000

+0,0002

+0,02%

EUR/CHF

1,0797

+0,0046

+0,43%

USD/JPY

105,96

+0,11

+0,11%

GBP/USD

1,3073

-0,0011

-0,08%

AUD/USD

0,7123

-0,0019

-0,27%

Rohstoffe

Öl (Brent)

43,91 USD

+0,39

+0,90%

Öl (WTI)

40,81 USD

+0,54

+1,34%

Gold (Comex)

1.991,20 USD

+5,30

+0,27%

Silber (Comex)

24,42 USD

+0,20

+0,84%

Kupfer (Comex)

2,9125 USD

+0,0445

+1,55%

Bund Future

177,36 EUR

-0,13

-0,07%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Fraport, Ergebnis 2Q

07:00

DE: Evonik Industries, Ergebnis 2Q

07:00

DE: Teamviewer, Ergebnis 1H

07:30

DE: Bayer, Ergebnis 2Q

07:30

DE: Infineon, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Hugo Boss, Ergebnis 2Q

07:30

DE: Schaeffler, Ergebnis 2Q

07:30

DE: Pfeiffer Vacuum, Ergebnis 1H

08:00

JP: Sony Corp, Ergebnis 1Q

08:00

GB: Diageo, Jahresergebnis

08:00

GB: BP, Ergebnis 2Q

08:00

DE: DMG Mori, Ergebnis 1H

10:00

DE: Wacker Chemie, Online-HV

11:00

EU: Erzeugerpreise Juni

-3,8% gg Vj

12:20

IT: Intesa Sanpaolo, Ergebnis 2Q

16:00

US: Auftragseingang Industrie Juni

+5,0% gg Vm

17:45

FR: Accor, Ergebnis 1H

22:05

NL: Qiagen, Ergebnis 2Q

22:05

US: Fox Corp, Ergebnis 4Q

N/A

IT: telecom Italia, Ergebnis 1H