S&P 500 - gelingt der Ausbruch?

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Der marktbreite US-Index S&P 500 hatte am 19. Februar ein Rekordhoch bei 3.394 Punkten markiert. Der anschließende dynamische Abverkauf führte zum Bruch des langfristigen Aufwärtstrends und ließ die Notierung in der Spitze um rund 35 Prozent einbrechen. Ausgehend vom am 23. März verzeichneten 4-Jahres-Tief bei 2.192 Punkten, startete eine dynamische Erholungsrally, die den Index nun wieder auf Tuchfühlung (6 Punkte) bis an die Bestmarke aus dem Februar heranführte. Ein Anstieg über die aktuelle Widerstandszone 3.388-3.398 Punkte per Tagesschluss würde für eine unmittelbare Ausdehnung der Rally in Richtung zunächst 3.430-3.450 Punkte sprechen. Aus der Fibonacci-Analyse lassen sich darüber potenzielle Ziele bei 3.501 Punkten und 3.720 Punkten ausmachen. Die Zyklik in Präsidentschafts-Wahljahren gestaltet sich noch bis Ende August positiv. Mit Blick auf diese Zyklik und die klassischen saisonalen Muster sowie einige mittlerweile im extrem euphorischen Bereich befindliche Sentimentindikatoren ist die Wahrscheinlichkeit für eine dann einsetzende mehrwöchige bis mehrmonatige Korrekturphase deutlich erhöht. Auf der Unterseite verfügt der Index über nächste Supports bei 3.362 Punkten, 3.326 Punkten und 3.307 Punkten. Ein Tagesschluss unterhalb der letztgenannten Marke würde fortgesetzte Abgaben in Richtung zunächst 3.272 Punkte und 3.200 Punkte wahrscheinlich machen.

 

Produktideen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

SB295E

SB293Z

Laufzeit

open end

open end

Faktor

10

10

Preis*

11,25 EUR

5,69 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.