Tesla-Rally setzt sich fort

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt dominierten zum Wochenstart bei dünnem Handel und dünner Nachrichtenlage die positiven Vorzeichen. Für den DAX ging es nach einem impulslosen Geschäft um 0,14 Prozent aufwärts auf 12.921 Punkte. MDAX und TecDAX verbuchten Zugewinne von 0,64 und 0,88 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 62 Gewinner und 33 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 52 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX betrug 44,4 Millionen Aktien (Vortag: 55,0) im Wert von 1,71 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 2,85). Mit Blick auf die Sektorenperformance hatten Technologiewerte und Einzelhandelstitel die Nase vorne. Die deutlichsten Abschläge auf Sektorenebene waren bei Bauwerten, Medientiteln und Banken zu beobachten. Infineon belegte mit einem nachrichtenlosen Plus von 3,47 Prozent den Spitzenplatz im DAX. Covestro verbesserte sich dahinter um 1,89 Prozent. Der Kunststoffspezialist hatte sich positiv zum Ausblick geäußert. Wirecard sackte am Indexende um 10,97 Prozent ab. Die Aktie dürfte am kommenden Montag den Platz im Leitindex räumen müssen. Als Nachfolger wird Delivery Hero (+3,56%) gehandelt.

Die vom Empire State Manufacturing Index gemessene Stimmung in den New Yorker Industrieunternehmen fiel im August deutlich schlechter aus, als von Experten im Schnitt erwartet. An der Wall Street gab der Dow Jones Industrial um 0,30 Prozent auf 27.845 Punkte nach. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 verbesserte sich jedoch um 1,11 Prozent auf 11.289 Zähler. 50 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen, während 47 Prozent nachgaben. Das Abwärtsvolumen überwog mit 55 Prozent. 91 neuen 52-Wochen-Hochs standen elf neue Tiefs gegenüber. Stärkste Sektoren waren zyklischer Konsum und Immobilien. Sehr schwach tendierten Finanzwerte und Energieaktien. Die Aktie des Autobauers Tesla haussierte um 11,20 Prozent auf ein neues Rekordhoch bei 1.836 USD. Hier beflügelt weiterhin die Ankündigung eines baldigen Aktiensplits, der die Anteilsscheine für Kleinanleger wieder attraktiver machen dürfte.

Am Devisenmarkt wertete der US-Dollar nach den schwachen Konjunkturdaten gegenüber allen anderen Hauptwährungen ab. Der Dollar-Index notierte gegen Ende des New Yorker Handels 0,28 Prozent tiefer bei 92,83 Punkten. EUR/USD handelte 0,23 Prozent fester bei 1,1869 USD. Auffällige Stärke zeigten der Yen sowie der Kanada-Dollar.

Der S&P GSCI Rohstoffindex zog um 1,39 Prozent auf ein 5-Monats-Hoch bei 357,05 Punkten an. Brent-Öl verteuerte sich um 1,00 Prozent auf 45,25 USD. Der Preis für US-Erdgas gab nach Gewinnmitnahmen um 0,93 Prozent auf 2,33 USD nach. Comex-Kupfer legte um 1,52 Prozent auf 2,90 USD zu. Gold notierte 2,00 Prozent fester bei 1.989 USD (1.670 EUR). Silber haussierte um 5,52 Prozent auf 27,53 USD.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite um einen Basispunkt auf minus 0,44 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen endete drei Basispunkte tiefer bei minus 0,45 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss 0,24 Prozent fester bei 176,11 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes gab um zwei Basispunkte auf 0,69 Prozent nach.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index notierte 0,33 Prozent höher bei 172,14 Punkten.

Heute stehen von der Makroseite die Daten zu den Baubeginnen und Baugenehmigungen in den USA im Fokus. Geschäftszahlen gibt es unter anderem von Zooplus, Home Depot und Walmart.
 

 

Produktideen

Tesla Inc

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

SB01LP

SB26UN

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

58,93 EUR

2,74 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

12.920,66

+19,32

+0,14%

MDAX

27.490,02

+176,86

+0,64%

TecDAX

3.107,66

+27,26

+0,88%

EURO STOXX 50

3.305,85

+0,80

+0,02%

Dow Jones

27.844,91

-86,11

-0,30%

Nasdaq 100

11.288,56

+124,12

+1,11%

S&P 500

3.381,99

+9,14

+0,27%

Nikkei 225

23.072,58

-24,17

-0,10%

Währungen

EUR/USD

1,1869

+0,0028

+0,23%

EUR/JPY

125,83

-0,38

-0,30%

EUR/GBP

0,9059

+0,0012

+0,14%

EUR/CHF

1,0754

-0,0011

-0,10%

USD/JPY

106,02

-0,57

-0,54%

GBP/USD

1,3101

+0,0018

+0,13%

AUD/USD

0,7207

+0,0037

+0,51%

Rohstoffe

Öl (Brent)

45,25 USD

+0,45

+1,00%

Öl (WTI)

42,78 USD

+0,77

+1,83%

Gold (Comex)

1.988,80 USD

+39,00

+2,00%

Silber (Comex)

27,53 USD

+1,44

+5,52%

Kupfer (Comex)

2,9025 USD

+0,0435

+1,52%

Bund Future

176,11 EUR

+0,43

+0,24%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Fraport, Verkehrszahlen (Woche)

07:30

DE: Zooplus, Ergebnis 1H

07:35

DE: Tele Columbus, Ergebnis 2Q

08:00

DE: MBB, Ergebnis 1H

08:30

DE: Helma Eigenheimbau, Ergebnis 1H

12:00

US: Home Depot, Ergebnis 2Q

13:00

US: Walmart, Ergebnis 2Q

14:30

US: Baubeginne/ -genehmigungen Juli

+3,7%/+4,8%

22:30

US: Alcon, Ergebnis 2Q