DAX - Verschnaufpause oder mehr?

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Der DAX eröffnete gestern schwach und fiel im weiteren Handelsverlauf im Rahmen von zwei Abwärtswellen bis auf ein am Nachmittag verzeichnetes 2-Tages-Tief bei 13.272 Punkten. An der dort befindlichen Unterstützungszone konnte er sich stabilisieren und verabschiedete sich bei 13.313 Punkten aus dem Handel.

Nächste Unterstützungen:

  • 13.236-13.272
  • 13.102
  • 13.005

Nächste Widerstände:

  • 13.359
  • 13.445-13.501
  • 13.589

An der kurzfristigen technischen Ausgangslage ergeben sich keine Veränderungen, da keine relevanten Marken verletzt wurden. Damit befindet sich der Index weiterhin in einer Konsolidierung auf hohem Niveau. Der übergeordnete Trend weist aufwärts. Mit Blick auf Saisonalität, Zyklik und Sentiment würde eine preisliche und zeitliche Ausdehnung der Schwächephase jedoch nicht überraschen. Aus dem Tageschart (hier nicht abgebildet) mahnt weiterhin die Shooting-Star-Kerze vom Montag zur Vorsicht. Sie indiziert mit ihrem ausgeprägten Docht Angebotsüberhang auf dem erreichten Kursniveau im Dunstkreis des September-Hochs und der oberen Begrenzung der Kurslücke vom 24. Februar (13.460/13.501). Aus preislicher Sicht wäre nun ein signifikanter Rutsch unter die aktuelle Unterstützungszone bei 13.236-13.272 Punkten eine erste Bestätigung für den Übergang aus dem Konsolidierungsmodus in eine deutlichere Abwärtskorrektur. Potenzielle nächste Ziele und Supportbereiche lauten dann 13.102 Punkte und 13.005 Punkte. Erst mit einem Rutsch unter die letztgenannte Marke würde der Aufwärtstrend vom Oktober-Tief gebrochen, was fortgesetzte Abgaben in Richtung 12.596-12.683 Punkte nahelegen würde. Nächster Widerstand lauert bei 13.359 Punkten. Darüber würde die kritische Hürde bei 13.445-13.501 Punkten wieder in den Fokus rücken. Ein Tagesschluss darüber würde ein prozyklisches Anschlusskaufsignal generieren mit potenziellen nächsten Zielen bei 13.589 Punkten und 13.795 Punkten (Rekordhoch vom Februar).

 

Produktideen

Long Strategien

Classic Turbo

Unlimited Turbo

Faktor

Typ

Call

Call

Long

WKN

SB8XDR

SB7SGQ

SB2957

Laufzeit

15.01.21

open end

open end

Basispreis

12.750,00 P.

12.009,2740 P.

Barriere

12.750,00 P.

12.270,7610 P.

Hebel/Faktor*

22,7

10,3

10

Preis*

5,84 EUR

12,91 EUR

4,51 EUR

Short Strategien

Classic Turbo

Unlimited Turbo

Faktor

Typ

Put

Put

Short

WKN

SB7FA6

CJ49U8

SB293M

Laufzeit

15.01.21

open end

open end

Basispreis

13.950,00 P.

14.609,6250 P.

Barriere

13.950,00 P.

14.280,0000 P.

Hebel/Faktor*

19,6

10,2

10

Preis*

6,83 EUR

13,13 EUR

2,72 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.