Delivery Hero im Rally-Modus

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt bot zur Wochenmitte ein uneinheitliches Bild. Stützend wirkte die Hoffnung auf ein fiskalisches Hilfspaket in den USA. Der DAX schloss 0,46 Prozent fester bei 13.340 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten hingegen Abschläge von 0,11 und 0,72 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 49 Gewinner und 47 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 58 Prozent. Im DAX wechselten 77,3 Millionen Aktien (Vortag: 54,2) im Wert von 3,67 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,26) den Besitzer. Mit Blick auf die Sektorenperformance waren Einzelhandel, Chemie und Konsum am stärksten gesucht. Banken, Immobilienwerte und Technologietitel standen derweil am deutlichsten unter Druck. Delivery Hero gewann als Spitzenwert im DAX 6,70 Prozent hinzu. Befeuert wurde die Aktie vom erfolgreichen Börsengang des US-Konkurrenten DoorDash. Covestro haussierte nach der Anhebung der Gewinnprognose um 4,97 Prozent. Deutsche Bank hielt trotz der Bestätigung des Renditeziels für 2022 durch Konzernchef Sewing mit einem Minus von 1,33 Prozent die rote Laterne im Leitindex. Deutsche Wohnen und Vonovia verloren 1,17 respektive 1,13 Prozent.

An der Wall Street gab der Dow um 0,34 Prozent auf 30.069 Punkte nach. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um kräftige 2,14 Prozent abwärts. Kursgewinner und Verlierer hielten sich an der NYSE in etwa die Waage. Das Abwärtsvolumen überwog mit 54 Prozent. Es gab 335 neue 52-Wochen-Hochs und lediglich zwei neue Tiefs. Moderate Gewinne waren in den Sektoren Energie und Industrie zu beobachten. Am stärksten unter Druck standen Technologiewerte und Kommunikationsdienstleister.

Am Devisenmarkt kletterte der Dollar-Index gegen Ende des US-Handels um 0,12 Prozent auf 91,04 Punkte. EUR/USD fiel vor der heutigen Zinsentscheidung der EZB um 0,17 Prozent auf 1,2083 USD. Mit Blick auf die anderen Hauptwährungen waren der Austral-Dollar sowie das Pfund Sterling gesucht.

Der S&P GSCI Rohstoffindex für 24 Spotpreise notierte 0,42 Prozent höher bei 387,12 Punkten und konsolidiert weiter unterhalb eines Mehrmonatshochs. Brent-Öl legte um 0,29 Prozent auf 48,98 USD zu. Die US-Sorte WTI handelte nach den Lagerbestandsdaten 0,11 Prozent fester bei 45,65 USD. Die EIA berichtete von einem Anstieg der Rohölbestände um 15,2 Millionen Barrel. Experten hatten hingegen im Schnitt mit einem Rückgang um 1,4 Millionen Barrel gerechnet. Comex-Kupfer handelte unverändert bei 3,50 USD. Gold sackte um 1,73 Prozent auf 1.842 USD (1.522 EUR) ab. Silber, Platin und Palladium verbuchten Verluste von 2,38 bis 2,77 Prozent.

Am Rentenmarkt notierte die Umlaufrendite einen Basispunkt tiefer bei minus 0,60 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen verharrte auf dem Vortagesniveau von minus 0,61 Prozent. Der Euro-Bund-Future endete nach einem impulslosen Handel innerhalb der Vortagesspanne 0,01 Prozent tiefer bei 178,19 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes kletterte um drei Basispunkte auf 0,95 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend schwächer. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,28 Prozent tiefer bei 194,24 Punkten.

Heute richtet sich der Fokus auf die Zinsentscheidung der EZB. Experten erwarten, dass die Währungshüter das Anleihekaufprogramm PEPP weiter aufstocken. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen von Tui und Bertrandt.
 

 

 

Produktideen

Delivery Hero SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CCY

SD06NA

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

11,16 EUR

8,89 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.340,26

+61,77

+0,46%

MDAX

29.620,95

-32,91

-0,11%

TecDAX

3.116,67

-22,75

-0,72%

EURO STOXX 50

3.529,02

+3,15

+0,08%

Dow Jones

30.068,81

-105,07

-0,34%

Nasdaq 100

12.364,63

-271,08

-2,14%

S&P 500

3.672,82

-29,43

-0,79%

Nikkei 225

26.756,24

-61,70

-0,23%

Währungen

EUR/USD

1,2083

-0,0020

-0,17%

EUR/JPY

125,92

-0,16

-0,12%

EUR/GBP

0,9016

-0,0044

-0,49%

EUR/CHF

1,0746

-0,0013

-0,12%

USD/JPY

104,22

+0,05

+0,05%

GBP/USD

1,3400

+0,0045

+0,34%

AUD/USD

0,7443

+0,0034

+0,46%

Rohstoffe

Öl (Brent)

48,98 USD

+0,14

+0,29%

Öl (WTI)

45,65 USD

+0,05

+0,11%

Gold (Comex)

1.842,40 USD

-32,50

-1,73%

Silber (Comex)

24,05 USD

-0,69

-2,77%

Kupfer (Comex)

3,4985 USD

-0,0005

-0,01%

Bund Future

178,19 EUR

-0,02

-0,01%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:15

DE: Bertrandt, Jahresergebnis

07:00

DE: Tui, Jahresergebnis

07:30

DE: MVV Energie, Jahresergebnis

08:00

GB: Industrieproduktion Oktober

0,0% gg Vm

08:45

FR: Industrieproduktion Oktober

+0,5% gg Vm

13:00

EU: Gipfeltreffen d. Staats- und Regierungschefs

13:00

DE: Sixt Leasing, ao HV

13:45

EU: EZB, Zinsentscheidung

0,00%

14:00

DE: Hellofresh, Capital Markets Day

14:30

EU: EZB, PK und Stabsprojektion

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

730.000

14:30

US: Verbraucherpreise November

+1,1% gg Vj

14:30

US: Realeinkommen November

22:02

US: Oracle, Ergebnis 2Q