Qiagen gesucht

Der deutsche Aktienmarkt arbeitete sich zum Wochenstart bei sehr geringen Umsätzen weiter nach oben. Da an der Wall Street feiertagsbedingt nicht gehandelt wurde, fehlten die Impulse. Der DAX schloss 0,16 Prozent fester bei 13.549 Punkten. MDAX und TecDAX notierten mit Aufschlägen von 0,49 und 0,64 Prozent. In den drei Indizes gab es 64 Gewinner und 32 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 55 Prozent. Im DAX wechselten 52,9 Millionen Aktien (Vortag: 71,1) im Wert von 2,21 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,33) den Besitzer. Stärkste Sektoren waren Medien und Bau. Am schwächsten präsentierten sich Banken und Einzelhandel. Mit einem Aufschlag von 1,56 Prozent belegte die Aktie von Wirecard ohne Nachrichten die DAX-Spitze. FMC und Munich Re verbesserten sich dahinter um 1,47 und 1,11 Prozent. Die rote Laterne hielt Deutsche Bank mit einem Minus von 2,16 Prozent. Lufthansa büßte 2,00 Prozent ein und markierte ein 3-Monats-Tief. Der Wert litt unter der Sorge vor geringeren Passagierzahlen angesichts der neuen Lungenkrankheit in China. Zudem belastete die Gefahr eines weiteren Streiks den Anteilsschein. Im MDAX war die Aktie von Qiagen gesucht. Beflügelt von erneuten Übernahmefantasien haussierte das Papier des Biotechkonzerns um 4,90 Prozent auf ein 4-Wochen-Hoch bei 32,51 EUR. Am Tageshoch bei 32,90 EUR war es jedoch an der fallenden 200-Tage-Linie abgeprallt.

 

Am Devisenmarkt blieben die Ausschläge sehr gering. Der Dollar-Index notierte am Abend 0,05 Prozent tiefer bei 97,58 Punkten. EUR/USD kletterte um 0,06 Prozent auf 1,1097 USD.  Brent-Öl verteuerte sich um 0,54 Prozent auf 65,20 USD. Gold notierte gut behauptet bei 1.561 USD (1.406 EUR).

 

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite um einen Basispunkt auf minus 0,25 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen verharrte bei minus 0,22 Prozent. Der Euro-Bund-Future verblieb innerhalb der Handelsspanne vom Freitag und schloss 0,03 Prozent tiefer bei 171,65 Punkten.

 

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend schwächer. Belastend wirkte die Sorge vor einer Ausweitung der neuartigen Lungenkrankheit in China. Vor allem die Aktien von Fluggesellschaften standen unter Druck. Die Bank of Japan beließ auf ihrer Sitzung wie ganz überwiegend erwartet ihre Geldpolitik unverändert. Der MSCI Asia Pacific Index fiel zuletzt um 0,87 Prozent auf 172,99 Punkte. Auch die S&P 500 Futures notierten deutlich im Minus (-0,40%).

 

Heute steht von der Makroseite der ZEW-Index der Konjunkturerwartungen im Fokus. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von UBS, Hugo Boss, Easyjet, Netflix und IBM.

Produktideen

Qiagen

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CU6UNB

CL1V9M

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

7,85 EUR

6,02 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.548,94

+22,81

+0,16%

MDAX

28.811,24

+141,59

+0,49%

TecDAX

3.172,72

+20,18

+0,64%

EURO STOXX 50

3.799,03

-9,23

-0,24%

Dow Jones

29.348,10

+50,46

+0,17%

Nasdaq 100

9.173,73

+48,73

+0,53%

S&P 500

3.329,62

+12,81

+0,38%

Nikkei 225

23.864,56

-218,95

-0,91%

Währungen

EUR/USD

1,1097

+0,0007

+0,06%

EUR/JPY

122,25

+0,14

+0,12%

EUR/GBP

0,8530

+0,0009

+0,11%

EUR/CHF

1,0742

+0,0013

+0,12%

USD/JPY

110,16

+0,04

+0,04%

GBP/USD

1,3008

+0,0002

+0,02%

AUD/USD

0,6874

+0,0002

+0,03%

Rohstoffe

Öl (Brent)

65,20 USD

+0,35

+0,54%

Öl (WTI)

58,70 USD

+0,12

+0,20%

Gold (Comex)

1.560,60 USD

+0,30

+0,02%

Silber (Comex)

18,07 USD

-0,01

-0,04%

Kupfer (Comex)

2,8470 USD

+0,0015

+0,05%

Bund Future

171,65 EUR

-0,05

-0,03%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:45

CH: UBS, Ergebnis 4Q

07:30

DE: Hugo Boss, Jahresergebnis

08:00

GB: Easyjet, Trading Update

10:30

GB: Arbeitsmarktdaten Dezember

3,8%

11:00

DE: ZEW-Index Januar

+15,0

22:00

US: Netflix, Ergebnis 4Q

22:09

US: IBM, Ergebnis 4Q

22:15

US: United Airlines, Ergebnis 4Q

N/A

JP: BoJ, Zinsentscheidung