Tesla haussiert

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt beendete das zweite Quartal mit deutlichen Aufschlägen. Der DAX schloss am Dienstag 0,64 Prozent fester bei 12.311 Punkten. MDAX und TecDAX verbesserten sich um 0,66 und 1,92 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 66 Kursgewinner und 30 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 81 Prozent. Im DAX wechselten 214,6 Millionen Aktien (Vortag: 121,3) im Wert von 3,78 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 4,91) den Besitzer. Stärkste Sektoren waren Technologie und Software. Am schwächsten präsentierten sich Bauwerte sowie Pharma & HealthCare. Wirecard sprang an der DAX-Spitze um 75,76 Prozent. Hier stützte die Nachricht, dass der Konzern seinen Geschäftsbetrieb in Großbritannien laut der Aufsichtsbehörde FCA fortsetzen darf. Deutsche Post und Deutsche Wohnen legten dahinter um 2,13 und 2,12 Prozent zu. Bayer, Covestro und Heidelbergcement verloren am anderen Ende des Indextableaus zwischen 1,24 und 1,65 Prozent. 

An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial zur Schlussglocke 0,84 Prozent höher bei 25.813 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,96 Prozent aufwärts auf 10.157 Zähler. 64 Prozent der Werte an der NYSE verabschiedeten sich mit Kursgewinnen aus dem Handel. Das Aufwärtsvolumen lag bei 68 Prozent. Es gab 57 neue 52-Wochen-Hochs und vier neue Tiefs. Alle Sektorenindizes konnten zulegen. Am stärksten nach oben ging es für Energiewerte und Technologietitel. Tesla haussierte um 6,90 Prozent auf ein neues Rekordhoch und beendete damit eine mehrwöchige Konsolidierung. Beflügelnd wirkte für den Elektroautobauer eine positive Studie der UBS.

Am Devisenmarkt notierte der Dollar-Index gegen Ende des US-Handels nach einem richtungslosen Geschäft 0,04 Prozent tiefer bei 97,38 Punkten. EUR/USD gab um 0,04 Prozent auf 1,1237 USD nach. Das Pfund Sterling wertete gegenüber allen anderen Hauptwährungen auf. Sehr schwach präsentierte sich hingegen der Yen.

Der S&P GSCI Rohstoffindex für 24 Spotpreise stieg um 0,26 Prozent auf 325,36 Punkte. Brent-Öl verbilligte sich um 1,48 Prozent auf 41,23 USD. Hier belastete die Sorge vor einer Rückkehr des Ölangebots aus Libyen auf den Markt, nachdem dieses aufgrund des Bürgerkriegs in dem Land seit Januar nahezu vollständig verschwunden war. US-Erdgas setzte seine Erholungsrally mit einem Aufschlag von 2,34 Prozent auf 1,75 USD fort. Comex-Kupfer handelte 1,28 Prozent fester bei 2,73 USD. Gold verteuerte sich um 1,04 Prozent auf 1.800 USD (1.586 EUR) und markierte ein neues 8-Jahres-Hoch. Silber, Platin und Palladium verbuchten Kursgewinne von 1,29 bis 2,93 Prozent.

Am Rentenmarkt verharrte die gegen Mittag festgestellte Umlaufrendite bei minus 0,49 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen kletterte bis zum Abend um zwei Basispunkte auf minus 0,45 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss 0,18 Prozent tiefer bei 176,17 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes verbesserte sich um zwei Basispunkte auf 0,66 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index notierte 0,02 Prozent fester bei 157,89 Punkten.

Heute stehen von der Makroseite die Industrie-Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone und die USA im Fokus. Daneben richtet sich der Blick auf die Veröffentlichung des Protokolls der letzten FOMC-Sitzung. 

 

Produktideen

Tesla

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

SB01LP

SB0QZU

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

12,84 EUR

2,73 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

12.310,93

+78,81

+0,64%

MDAX

25.840,30

+171,56

+0,66%

TecDAX

2.953,65

+55,72

+1,92%

EURO STOXX 50

3.234,07

+2,05

+0,06%

Dow Jones

25.812,88

+217,08

+0,84%

Nasdaq 100

10.156,85

+195,68

+1,96%

S&P 500

3.100,29

+47,05

+1,54%

Nikkei 225

22.077,66

-210,48

-0,94%

Währungen

EUR/USD

1,1237

-0,0005

-0,04%

EUR/JPY

121,28

+0,36

+0,29%

EUR/GBP

0,9070

-0,0069

-0,75%

EUR/CHF

1,0640

-0,0053

-0,49%

USD/JPY

107,94

+0,36

+0,34%

GBP/USD

1,2388

+0,0091

+0,74%

AUD/USD

0,6898

+0,0031

+0,46%

Rohstoffe

Öl (Brent)

41,23 USD

-0,62

-1,48%

Öl (WTI)

39,22 USD

-0,48

-1,21%

Gold (Comex)

1.799,70 USD

+18,50

+1,04%

Silber (Comex)

18,56 USD

+0,50

+2,75%

Kupfer (Comex)

2,7270 USD

+0,0345

+1,28%

Bund Future

176,17 EUR

-0,32

-0,18%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

08:00

DE: Einzelhandelsumsatz Mai

+3,9% gg Vm

09:30

SE: Sveriges Riksbank, Ergebnis der Sitzung

09:55

DE: Arbeitsmarktdaten Juni

+120.000/6,6%

09:55

DE: Einkaufsmanagerindex Industrie Juni

44,6

09:55

DE: Einkaufsmanagerindex Industrie Juni

44,6

10:00

EU: Einkaufsmanagerindex Industrie Juni

46,9

10:00

DE: Patrizia, Online-HV

10:30

GB: Einkaufsmanagerindex Industrie Juni

50,1

11:00

DE: Jost Werke, Online-HV

14:15

US: ADP-Arbeitsmarktbericht Juni

+2.500.000

16:00

US: ISM-Index Industrie Juni

49,5

16:00

US: Bauausgaben Mai

+0,6% gg Vm

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

20:00

US: Fed, Protokoll der letzten FOMC-Sitzung