Heidelbergcement nach Zahlen fest

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt orientierte sich am Dienstag südwärts. Getrübt wurde die Stimmung von einem schwächer als erwarteten ZEW-Konjunkturindex und steigenden Sorgen um die Corona-Pandemie. Der DAX gab um 0,80 Prozent auf 12.697 Punkte nach. MDAX und TecDAX verloren 1,09 respektive 2,32 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 30 Gewinner und 67 Verlierer. Das Abwärtsvolumen dominierte leicht mit 53 Prozent. Im DAX wechselten 76,7 Millionen Aktien (Vortag: 72,5) im Wert von 3,25 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,02) den Besitzer. Stärkste Sektoren waren Bau und Versicherungen. Am schwächsten tendierten die Sektoren Technologie und Software. Heidelbergcement haussierte an der DAX-Spitze um 3,11 Prozent auf ein 5-Wochen-Hoch. Der Konzern hatte mit seinen vorläufigen Quartalszahlen die Markterwartungen bei Umsatz und Gewinn übertroffen. Munich Re und Allianz legten dahinter nachrichtenlos um 1,38 und 0,38 Prozent zu. Infineon verlor als Schlusslicht im Leitindex 5,14 Prozent.

An der Wall Street endete der Dow Jones Industrial 2,13 Prozent fester bei 26.643 Punkten. Stützend wirkten taubenhafte Aussagen der Fed-Gouverneurin Lael Brainard sowie positive Studienergebnisse bei der Suche nach einem Impfstoff gegen Covid-19. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,82 Prozent nach oben auf 10.690 Zähler. 64 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 72 Prozent. 27 neuen 52-Wochen-Hochs standen zwölf neue Tiefs gegenüber. Alle Sektoren verbuchten deutliche Aufschläge. Am stärksten tendierten Energiewerte und Rohstofftitel.

Am Devisenmarkt litt der US-Dollar unter steigenden Inflationserwartungen. Der Dollar-Index notierte gegen Ende des New Yorker Handels 0,28 Prozent tiefer bei 96,28 Punkten. Der Euro wertete mit der Hoffnung auf eine Einigung auf das europäische Corona-Konjunkturpaket gegenüber fast allen anderen Hauptwährungen auf. EUR/USD stieg um 0,43 Prozent auf ein 5-Wochen-Hoch bei 1,1391 USD. Stark gesucht war der Austral-Dollar, während der Kanada-Dollar durch Schwäche auffiel.

Der S&P GSCI Rohstoffindex für 24 Spotpreise gab um 0,14 Prozent auf 335,75 Punkte nach. Brent-Öl stieg um 0,30 Prozent auf 42,85 USD. Einem Medienbericht zufolge haben die OPEC sowie ihre Verbündeten (OPEC+) die vereinbarten Produktionskürzungen im Juni übererfüllt. Der Preis für US-Erdgas kletterte um 0,46 Prozent auf 1,75 USD. Comex-Kupfer notierte nach Gewinnmitnahmen 0,59 Prozent tiefer bei 2,94 USD. Gold handelte kaum verändert bei 1.813 USD (1.588 EUR). Silber, Platin und Palladium büßten zwischen 0,75 und 2,61 Prozent ein.

Am Rentenmarkt stieg die gegen Mittag festgestellte Umlaufrendite um drei Basispunkte auf minus 0,45 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen notierte am Abend zwei Basispunkte tiefer bei minus 0,44 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss 0,07 Prozent fester bei 176,15 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes gab um einen Basispunkt auf 0,63 Prozent nach.

Die asiatischen Aktienmärkte tendierten heute früh dank der positiven Vorgaben von der Wall Street überwiegend fester. Der MSCI Asia Pacific Index stieg um 0,99 Prozent auf 166,38 Punkte. Gegen den Trend orientierten sich die Aktien in Festland-China südwärts. Der CSI 300 gab zuletzt um rund 1,0 Prozent nach. Die Bank of Japan ließ auf ihrer Sitzung wie allgemein erwartet die Geldpolitik unverändert.

Heute stehen von der Makroseite der Empire State Manufacturing Index sowie die Daten zur US-Industrieproduktion im Fokus. Unternehmensseitig gibt es Quartalszahlen unter anderem von Unitedhealth und Goldman Sachs. Bereits gestern Abend legten Drägerwerk und Zooplus erfreuliche Geschäftszahlen vor, die im nachbörslichen Handel zu kräftigen Kursgewinnen von jeweils rund 7 Prozent führten. 

 

Produktideen

Heidelbergcement

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CJ8GX8

SR8WCX

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

1,60 EUR

3,99 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

12.697,36

-102,61

-0,80%

MDAX

26.689,70

-294,54

-1,09%

TecDAX

3.026,30

-71,98

-2,32%

EURO STOXX 50

3.321,39

-28,61

-0,85%

Dow Jones

26.642,59

+556,79

+2,13%

Nasdaq 100

10.689,52

+87,31

+0,82%

S&P 500

3.197,52

+42,30

+1,34%

Nikkei 225

22.963,27

+376,26

+1,67%

Währungen

EUR/USD

1,1391

+0,0049

+0,43%

EUR/JPY

122,20

+0,53

+0,43%

EUR/GBP

0,9074

+0,0041

+0,45%

EUR/CHF

1,0712

+0,0031

+0,29%

USD/JPY

107,28

-0,01

-0,01%

GBP/USD

1,2553

-0,0001

-0,00%

AUD/USD

0,6972

+0,0033

+0,47%

Rohstoffe

Öl (Brent)

42,85 USD

+0,13

+0,30%

Öl (WTI)

40,30 USD

+0,20

+0,50%

Gold (Comex)

1.812,60 USD

-1,50

-0,08%

Silber (Comex)

19,64 USD

-0,15

-0,75%

Kupfer (Comex)

2,9375 USD

-0,0175

-0,59%

Bund Future

176,15 EUR

+0,12

+0,07%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

NL: ASML Holding, Ergebnis 2Q

11:55

US: Unitedhealth Group, Ergebnis 2Q

13:25

US: Goldman Sachs, Ergebnis 2Q

14:30

US: Empire State Mfg Index Juli

+15,0

14:30

US: Importpreise Juni

+1,0% gg Vm

15:15

US: Industrieproduktion Juni

+4,0% gg Vm

16:00

CA: Bank of Canada, Zinsentscheidung

16:30

US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche)

20:00

US: Fed, Beige Book

22:10

US: Alcoa, Ergebnis 2Q

N/A

AT: OPEC+, Ministertreffen

N/A

JP: BoJ, Zinsentscheidung