Marktüberblick

Der deutsche Aktienmarkt stand zum Wochenstart kräftig unter Druck. Für schlechte Stimmung sorgten gestiegene Risiken für ein Wiederhochkochen des Handelskonflikts zwischen den USA und China, nachdem die US-Regierung China vorwarf, das Coronavirus habe seinen Ursprung in einem chinesischen Labor in Wuhan. Der DAX schloss 3,63 Prozent tiefer bei 10.467 Punkten. MDAX und TecDAX...Mehr

Technische Analyse DAX

Der DAX eröffnete gestern mit einer großen abwärts gerichteten Kurslücke. Den Rest des Handels über bewegte er sich schwankungsfreudig in einer relativ engen Spanne zwischen 10.426 Punkten und 10.578 Punkten und...Mehr

Marktidee

Der Dow Jones Industrial hatte am 12. Februar ein Rekordhoch bei 29.569 Punkten markiert. Ausgehend vom dort befindlichen Widerstandsbereich, startete ein dynamischer Abverkauf. Das bisherige Verlaufstief...Mehr