Vonovia nach Zahlen gesucht

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte am Dienstag deutlich zulegen. Auftrieb lieferte die Aussicht auf weitere Lockerungen der Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, wonach der Bundesbank der Ankauf von Bundesanleihen ohne Begründung nur für drei Monate erlaubt sei, falls sie keine geldpolitische Begründung für diese Maßnahmen liefert, belastete die Notierungen nur kurzzeitig. Der DAX schloss 2,50 Prozent fester bei 10.729 Punkten. MDAX und TecDAX verbesserten sich um 3,05 Prozent und 3,11 Prozent. Die Marktbreite gestaltete sich sehr positiv. In den drei genannten Indizes gab es 92 Gewinner und nur sechs Verlierer. Das Aufwärtsvolumen dominierte klar mit 96 Prozent. Im DAX wechselten 103,8 Millionen Aktien (Vortag: 140,4) im Wert von 4,19 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 4,74) den Besitzer. Alle Sektorenindizes verzeichneten Kursgewinne. Am stärksten nach oben ging es mit Technologieaktien, Einzelhandelstiteln und Automobilwerten. MTU haussierte an der DAX-Spitze nachrichtenlos um 10,32 Prozent. Vonovia profitierte von positiv aufgenommenen Quartalszahlen und der Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr und belegte mit einem Plus von 6,81 Prozent den zweiten Platz im Indextableau. Infineon stieg dahinter um 6,20 Prozent. Dass Beiersdorf auch im laufenden Quartal noch mit Umsatzeinbußen rechnet, bescherte dem Papier den letzten Platz im Leitindex mit einem Abschlag von 2,85 Prozent.

An der Wall Street notierte der Dow zur Schlussglocke 0,56 Prozent fester bei 23.883 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,09 Prozent nach oben auf 8.931 Zähler. 55 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Plus. Das Abwärtsvolumen dominierte jedoch mit ebenfalls 55 Prozent. Es gab 23 neue 52-Wochen-Hochs und sieben neue Tiefs. Mit Blick auf die Sektorenperformance präsentierten sich lediglich Finanzwerte schwächer. Am deutlichsten nach oben tendierten Gesundheitswerte und Technologietitel.

Am Devisenmarkt gewann der Dollar-Index bis zum Ende des US-Handels 0,26 Prozent auf 99,76 Punkte. Der Euro stand nach der Verkündung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den EZB-Anleihekäufen gegenüber fast allen anderen Hauptwährungen unter Druck. EUR/USD fiel um 0,54 Prozent auf 1,0845 USD. Stark gesucht war der Kanada-Dollar.

Der S&P GSCI Rohstoffindex sprang dank weiter haussierender Energierohstoffe um 5,82 Prozent nach oben auf 274,17 Punkte. Brent-Öl verteuerte sich um 14,56 Prozent auf 31,16 USD und setzte damit seine jüngste Erholungsrally schwungvoll fort. Der Preis für US-Erdgas zog um 4,92 Prozent auf 2,09 USD an. Comex-Kupfer stieg um 0,76 Prozent auf 2,33 USD. Gold handelte 0,14 Prozent fester bei 1.716 USD (1.575 EUR). Silber konnte um 2,64 Prozent auf 15,11 USD zulegen.

Am Rentenmarkt legte die Umlaufrendite um drei Basispunkte auf minus 0,54 Prozent zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen endete unverändert bei minus 0,57 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss 0,08 Prozent fester bei 174,25 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes kletterte um zwei Basispunkte auf 0,66 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific ex Japan Index stieg um 0,40 Prozent auf 464,67 Punkte. Die Börsen in Japan blieben feiertagsbedingt geschlossen.

Heute stehen von der Makroseite die Daten zum Auftragseingang in der deutschen Industrie, zu den Servicesektor-Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone sowie der ADP-Arbeitsmarktbericht in den USA im Fokus. Geschäftszahlen gibt es unter anderem von FMC, Fresenius SE und BMW.

Produktideen

Vonovia

Faktor-Zertifikat

Faktor-Zertifikat

Typ

Long

Short

WKN

CU2YGA

CJ8G03

Laufzeit

open end

open end

Faktor

5

5

Preis*

2,21 EUR

0,96 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

10.729,46

+262,66

+2,50%

MDAX

23.117,73

+686,36

+3,05%

TecDAX

2.881,80

+87,15

+3,11%

EURO STOXX 50

2.875,91

+59,43

+2,11%

Dow Jones

23.883,09

+133,33

+0,56%

Nasdaq 100

8.930,61

+96,50

+1,09%

S&P 500

2.868,44

+25,70

+0,90%

Nikkei 225

19.619,35

-574,34

-2,84%

Währungen

EUR/USD

1,0845

-0,0059

-0,54%

EUR/JPY

115,49

-0,85

-0,73%

EUR/GBP

0,8715

-0,0047

-0,54%

EUR/CHF

1,0543

+0,0021

+0,20%

USD/JPY

106,48

-0,22

-0,20%

GBP/USD

1,2444

+0,0003

+0,02%

AUD/USD

0,6438

+0,0012

+0,19%

Rohstoffe

Öl (Brent)

31,16 USD

+3,96

+14,56

Öl (WTI)

24,59 USD

+4,20

+20,60%

Gold (Comex)

1.715,70 USD

+2,40

+0,14%

Silber (Comex)

15,11 USD

+0,39

+2,64%

Kupfer (Comex)

2,3300 USD

+0,0175

+0,76%

Bund Future

174,25 EUR

+0,14

+0,08%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: FMC, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Fresenius SE, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Fraport, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Rational, Ergebnis 1Q

07:00

IT: Unicredit, Ergebnis 1Q

07:10

DE: Norma Group, Ergebnis 1Q

07:25

DE: Dialog Semiconductor, Ergebnis 1Q

07:30

DE: BMW, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Hannover Rück, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Telefonica Deutschland, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Elmos Semiconductor, Ergebnis 1Q

07:30

ES: Siemens Gamesa, Ergebnis 2Q

07:30

DK: Novo Nordisk, Ergebnis 1Q

08:00

DE: Auftragseingang März

-10,0% gg Vm

08:00

DE: Schaeffler, Ergebnis 1Q

09:55

DE: Einkaufsmanagerindex Dienste April

15,9

10:00

EU: Einkaufsmanagerindex Dienste April

11,7

10:00

DE: Allianz SE, Online-HV

11:00

EU: Einzelhandelsumsatz März

-10,5% gg Vm

14:00

US: General Motors, Ergebnis 1Q

14:15

US: ADP-Arbeitsmarktbericht April

-22.000.000

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

18:30

DE: Metro, Ergebnis 2Q

22:00

DE: Morphosys, Ergebnis 1Q

22:05

NL: Qiagen, Ergebnis 1Q

22:05

US: T-Mobile US, Ergebnis 1Q

22:05

US: Fox, Ergebnis 3Q

23:25

CA: Nutrien, Ergebnis 1Q

N/A

US: Paypal Holdings, Ergebnis 1Q