Shop Apotheke unter Druck

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt überwogen am Dienstag nach einem impulslosen und nachrichtenarmen Geschäft die negativen Vorzeichen. Der DAX schloss 0,03 Prozent tiefer bei 13.133 Punkten. MDAX und TecDAX verloren 0,28 und 0,98 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 37 Gewinner und 60 Verlierer. Aufwärtsvolumen und Abwärtsvolumen hielten sich jedoch die Waage. Im DAX wechselten 68,6 Millionen Aktien (Vortag: 85,2) im Wert von 3,21 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 4,90) den Besitzer. Stärkste Sektoren waren Versicherungen, Telekommunikation und Automobile. Am schwächsten präsentierten sich Bauwerte, Versorger und Softwaretitel. Mit einem Anstieg um 1,83 Prozent setzte sich die Aktie der Allianz ohne Nachrichten an die DAX-Spitze. Munich Re gewann dahinter 1,51 Prozent hinzu. Daimler verteuerte sich um 1,25 Prozent. Der Autokonzern hatte gemeldet, dass man mit seinem chinesischen Partner Geely bei der Herstellung von Benzinmotoren zusammenarbeiten will. Die Aktie von E.ON verlor am Indexende 2,06 Prozent. SAP und Henkel büßten 1,75 und 1,59 Prozent ein. Im MDAX sackte Shop Apotheke um 8,08 Prozent ab. Auch Wettbewerber gerieten unter Druck, nachdem Amazon angekündigt hatte, den Online-Apotheken nun Konkurrenz machen zu wollen.

An der Wall Street verabschiedete sich der Dow Jones Industrial 0,55 Prozent schwächer bei 29.783 Punkten aus dem Handel. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 verlor 0,29 Prozent auf 11.977 Zähler. 54 Prozent der Werte an der NYSE konnten jedoch zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 65 Prozent. Es gab 136 neue 52-Wochen-Hochs und ein neues Tief. Alle Sektorenindizes bis auf Energie und Immobilien verbuchten Abschläge. Am schwächsten tendierten Versorger und nicht-zyklische Konsumwerte. Boeing haussierte an der Dow-Spitze um 3,78 Prozent. Die Aktie des Pharmahändlers Walgreens Boots Alliance brach aufgrund der Amazon-Meldung am anderen Ende um 9,63 Prozent ein. Tesla sprang dank der angekündigten Aufnahme in den S&P 500 um 8,21 Prozent nach oben.

Am Devisenmarkt notierte der Dollar-Index gegen Ende des New Yorker Handels 0,12 Prozent tiefer bei 92,43 Punkten. EUR/USD handelte 0,11 Prozent fester bei 1,1864 USD. Stark gesucht war das Pfund Sterling. Hier beflügelte die Meldung, dass es Anfang nächster Woche zu einem Brexit-Deal zwischen der EU und Großbritannien kommen könnte. Die Kryptowährung Bitcoin haussierte um 5,34 Prozent auf 17.601 USD und konnte damit auf Monatssicht bereits um rund 56 Prozent zulegen.

Der S&P GSCI Rohstoffindex aus 24 Spotpreisen kletterte um 0,25 Prozent auf 369,94 Punkte und konsolidiert damit weiter unterhalb des in der Vorwoche markierten 8-Monats-Hochs. Brent-Öl notierte 0,09 Prozent fester bei 43,86 USD. Comex-Kupfer fiel nach Gewinnmitnahmen am Mehrjahreshoch um 0,42 Prozent auf 3,21 USD. Gold gab um 0,38 Prozent auf 1.881 USD (1.585 EUR) nach. Silber und Palladium verloren 0,94 respektive 1,13 Prozent. Platin setzte seinen Kursaufschwung mit einem Plus von 0,68 Prozent auf 933,80 USD fort.

Am Rentenmarkt notierte die Umlaufrendite einen Basispunkt höher bei minus 0,56 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank bis zum Abend um zwei Basispunkte auf minus 0,57 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss 0,18 Prozent fester bei 175,26 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes sackte um vier Basispunkte auf 0,87 Prozent ab.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,11 Prozent fester bei 188,18 Punkten. Der japanische Nikkei 225 stand trotz deutlich besser als erwarteter Exportdaten aus Nippon unter Druck.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf Verbraucherpreisdaten aus der Eurozone und Immobiliendaten aus den USA. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von der Software AG. Deutsche Börse und Schaeffler stehen mit Kapitalmarkttagen und erwarteten Aussagen zur Strategie für die nächsten Jahre im Fokus.

 

Produktideen

Shop Apotheke Europe

Unlimited Turbo

Unlimited Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SB83DW

SB9QYU

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

95,0056 EUR

166,7937 EUR

Barriere

101,8000 EUR

155,2100 EUR

Hebel

3,9

3,2

Preis*

3,27 EUR

3,97 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.133,47

-5,14

-0,03%

MDAX

28.650,69

-81,42

-0,28%

TecDAX

3.000,14

-29,84

-0,98%

EURO STOXX 50

3.468,48

+2,27

+0,06%

Dow Jones

29.783,35

-167,09

-0,55%

Nasdaq 100

11.977,48

-35,89

-0,29%

S&P 500

3.609,53

-17,38

-0,47%

Nikkei 225

25.728,14

-286,48

-1,10%

Währungen

EUR/USD

1,1864

+0,0013

+0,11%

EUR/JPY

123,61

-0,31

-0,25%

EUR/GBP

0,8949

-0,0018

-0,20%

EUR/CHF

1,0809

-0,0000

-0,00%

USD/JPY

104,19

-0,38

-0,36%

GBP/USD

1,3256

+0,0064

+0,48%

AUD/USD

0,7304

-0,0014

-0,19%

Rohstoffe

Öl (Brent)

43,86 USD

+0,04

+0,09%

Öl (WTI)

41,46 USD

+0,12

+0,29%

Gold (Comex)

1.880,60 USD

-7,20

-0,38%

Silber (Comex)

24,57 USD

-0,23

-0,94%

Kupfer (Comex)

3,2085 USD

-0,0135

-0,42%

Bund Future

175,26 EUR

+0,31

+0,18%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Software AG, Ergebnis 3Q

07:40

DE: SAF-Holland, Ergebnis 3Q

08:00

EU: ACEA, Pkw-Neuzulassungen Oktober

08:00

DK: Moeller-Maersk, Ergebnis 3Q

10:00

DE: DWS Group, Online-HV

11:00

EU: Verbraucherpreise Oktober

-0,3% gg Vj

13:00

DE: Schaeffler, Telko "Roadmap 2025"

14:00

DE: Deutsche Börse, Investorentag

14:30

US: Baubeginne/ -genehmigungen Oktober

+2,5%/+0,5%

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)