Alphabet - zweite Abwärtswelle?

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die C-Aktie der Google-Mutter Alphabet (WKN: A14Y6H) hatte nach dem Corona-Crash im März ein Tief bei 1.013,54 USD ausgebildet und bewegt sich seither wieder in einem Aufwärtstrend. Dieser beförderte sie bis auf ein am 2. September verzeichnetes Allzeithoch bei 1.733,18 USD. Dort startete ein korrektiver Abwärtstrend, der weiterhin intakt ist. Dabei rutschte der Kurs zuletzt unter das 23,6%-Fibonacci-Retracement sowie die 50-Tage-Linie. Eine zeitnahe Ausdehnung der Korrektur im Rahmen einer zweiten Abwärtswelle ist wahrscheinlich, solange der Widerstandsbereich bei 1.584-1.591 USD nicht dynamisch überwunden wird. Bestätigt würde das kurzfristig bearishe Szenario mit einer Verletzung des Verlaufstiefs bei 1.497,36 USD. Potenzielle Ziele und Auffangbereiche auf der Unterseite lauten 1.454,03/1.458,28 USD und derzeit 1.402,11 USD (steigende 200-Tage-Linie). Darunter würde sich das mittelfristige Chartbild eintrüben und es wäre ein fortgesetzter Kursrutsch in Richtung 1.347 USD und 1.288 USD einzuplanen. Oberhalb von 1.591 USD entstünde hingegen Erholungspotenzial in Richtung 1.643 USD und eventuell 1.678 USD. Zur Generierung eines Anschlusskaufsignals bedürfte es eines nachhaltigen Anstiegs über 1.733,18 USD. Mögliche nächste Ziele befinden sich dann bei 1.797 USD, 1.823 USD und 1.853/1.879 USD. 

 

Produktideen

Unlimited Turbo

Unlimited Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SB0ZLY

CU95F3

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

1.152,74 USD

1.869,35 USD

Barriere

1.200,78 USD

1.793,02 USD

Hebel

4,1

4,5

Preis*

3,13 EUR

2,96 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.