Aktie von Delivery Hero nach Zukauf gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt überwogen am Donnerstag belastet von schwachen Vorgaben von der Wall Street im Anschluss an die Fed-Sitzung die negativen Vorzeichen. Von den im frühen Handel verzeichneten Tagestiefs konnten sich die Indizes jedoch deutlich erholen. Der DAX schloss 0,35 Prozent schwächer bei 13.208 Punkten. MDAX und TecDAX verloren 0,25 und 0,52 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 37 Gewinner und 58 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 66 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX betrug 55,9 Millionen Aktien (Vortag: 62,4) im Wert von 2,69 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 3,04). Mit Blick auf die Sektorenperformance waren Einzelhandelstitel und Transportwerte am stärksten gesucht. Am schwächsten tendierten Bauwerte und Versicherungen. Delivery Hero kletterte an der DAX-Spitze um 2,35 Prozent. Der Essenslieferant hatte eine millionenschwere Übernahme in Lateinamerika gemeldet. Fresenius SE und FMC legten dahinter um 0,70 und 0,63 Prozent zu. RWE verlor als Schlusslicht 1,90 Prozent. Munich Re und Infineon büßten 1,79 und 1,47 Prozent ein. Grenke sprang im MDAX im Rahmen einer Erholungsbewegung auf den jüngsten Kurssturz um 33,35 Prozent nach oben. Fraport legte nach einer Kaufempfehlung 5,85 Prozent zu.

An der Wall Street notierte der Dow zur Schlussglocke 0,46 Prozent tiefer bei 27.902 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 sackte um 1,48 Prozent ab auf 11.081 Zähler. 59 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im negativen Terrain. Das Abwärtsvolumen lag bei 52 Prozent. Es gab 46 neue 52-Wochen-Hochs und elf neue Tiefs. Die zyklischen Sektoren Rohstoffe, Industrie und Energie konnten als einzige zulegen. Die kräftigsten Verluste auf Sektorenebene zeigten Immobilienaktien und Kommunikationsdienstleister.

Am Devisenmarkt gab der der Dollar-Index gegen Ende des New Yorker Handels um 0,25 Prozent auf 92,96 Punkte nach. Der Euro präsentierte sich fest. EUR/USD stieg um 0,17 Prozent auf 1,1836 USD. Am stärksten unter den Hauptwährungen tendierte der als sicherer Hafen geltende Yen. Sehr schwach zeigte sich derweil das Pfund Sterling.

Der S&P GSCI Rohstoffindex stieg um 1,14 Prozent auf 355,99 Punkte. Brent-Öl verteuerte sich um 2,37 Prozent auf 43,22 USD nachdem Saudi-Arabien die Einhaltung der von OPEC+ beschlossenen Förderlimits anmahnte. Der Preis für US-Erdgas brach nach den Lagerbestandsdaten, die einen stärker als erwarteten Anstieg auswiesen, um 11,20 Prozent auf 2,01 USD ein. Comex-Kupfer notierte 0,33 Prozent höher bei 3,07 USD. Gold handelte 1,01 Prozent tiefer bei 1.951 USD (1.641 EUR). Silber, Platin und Palladium verbuchten Abschläge von 1,46 bis 4,22 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite um einen Basispunkt auf minus 0,48 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen endete einen Basispunkt tiefer bei minus 0,49 Prozent. Der Euro-Bund-Future schloss nach einem richtungslosen Handel 0,09 Prozent fester bei 174,12 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes verharrte bei 0,69 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte tendierten heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index notierte 0,28 Prozent fester bei 173,55 Punkten.

Heute steht von der Makroseite der Index der US-Verbraucherstimmung der Universität Michigan im Fokus. Von der Unternehmensseite dürfte sich das Augenmerk auf die Aktie von Covestro richten. Sie haussierte bereits gestern im nachbörslichen Handel um rund 9 Prozent nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Demnach habe der New Yorker Finanzinvestor Apollo Global Management den DAX-Konzern wegen einer möglichen Übernahme kontaktiert.

 

Produktideen

Delivery Hero SE

Unlimited Turbo

Unlimited Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SB8TYV

SB98Y0

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

71,99 EUR

112,51 EUR

Barriere

75,68 EUR

106,78 EUR

Hebel

4,7

4,2

Preis*

1,96 EUR

2,12 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.208,12

-47,25

-0,35%

MDAX

27.622,17

-69,82

-0,25%

TecDAX

3.100,83

-16,40

-0,52%

EURO STOXX 50

3.316,57

-22,27

-0,66%

Dow Jones

27.901,98

-130,40

-0,46%

Nasdaq 100

11.080,95

-166,64

-1,48%

S&P 500

3.357,01

-28,48

-0,84%

Nikkei 225

23.343,67

+24,30

+0,10%

Währungen

EUR/USD

1,1836

+0,0020

+0,17%

EUR/JPY

123,92

+0,08

+0,07%

EUR/GBP

0,9132

+0,0020

+0,22%

EUR/CHF

1,0758

+0,0013

+0,12%

USD/JPY

104,69

-0,25

-0,24%

GBP/USD

1,2960

-0,0006

-0,05%

AUD/USD

0,7303

-0,0003

-0,04%

Rohstoffe

Öl (Brent)

43,22 USD

+1,00

+2,37%

Öl (WTI)

40,94 USD

+0,78

+1,94%

Gold (Comex)

1.950,50 USD

-20,00

-1,01%

Silber (Comex)

27,08 USD

-0,40

-1,46%

Kupfer (Comex)

3,0710 USD

+0,0100

+0,33%

Bund Future

174,12 EUR

+0,15

+0,09%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

08:00

DE: Erzeugerpreise August

-1,3% gg Vj

14:30

US: Leistungsbilanz 2Q

-164,2 Mrd USD

16:00

US: Index der Frühindikatoren August

+1,4% gg Vm

16:00

US: Verbraucherstimmung Uni Mich. September

75,4

N/A

DE: Eurex, Großer Verfallstag