Infineon - gelingt der Ausbruch?

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die Aktie des Halbleiterkonzerns Infineon (WKN: 623100) bewegt sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Ausgehend vom im März 2020 verzeichneten Crash-Tief bei 10,13 EUR, konnte sie in der Spitze um rund 268 Prozent zulegen. Nach dem Erreichen eines 20-Jahres-Hochs bei 37,31 EUR im März dieses Jahres ging der Wert in den Korrekturmodus über. Im gestrigen Handel testete er nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen den Widerstand der von diesem Hoch ausgehenden korrektiven Abwärtstrendlinie. Der Durchbruchsversuch scheiterte. Die sehr volatile Sitzung hinterließ im Tageschart einen Outside Day. Zur Generierung eines Kaufsignals ist ein signifikanter Tagesschluss oberhalb der aktuellen Hürde bei 33,74 EUR erforderlich. Im Erfolgsfall entstünde Kurspotenzial in Richtung 34,80/35,40 EUR und anschließend 37,00/37,31 EUR. Kurzfristig kritisch ist nun der Supportbereich 31,22/31,61 EUR. Darunter wäre ein Wiedersehen mit der Unterstützungszone bei 29,79/30,22 EUR zu favorisieren. Deren nachhaltige Verletzung würde schließlich das übergeordnete Chartbild deutlicher eintrüben mit potenziellen nächsten Zielen bei 28,33/28,55 EUR und 27,26/27,45 EUR.

 

Produktideen

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD53LZ

SD1X92

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

9,70 EUR

2,34 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.