MDAX auf Rekordhoch

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt tendierte am Dienstag freundlich. Die Nachrichtenlage blieb dabei dünn. Leicht stützend wirkte die Aufwärtsrevision des deutschen Bruttoinlandsprodukts für das zweite Quartal von einer Wachstumsrate von zuvor 1,5 auf 1,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Der DAX schloss 0,33 Prozent fester bei 15.906 Punkten. Der MDAX der mittelgroßen Werte verbesserte sich um 0,53 Prozent auf 36.140 Punkte und markierte damit ein neues Rekordhoch. Für den TecDAX ging es um 0,40 Prozent nach oben auf 3.930 Zähler. In den drei genannten Indizes gab es 62 Gewinner und 34 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 63 Prozent. Stärkste Sektoren waren Einzelhandel, Technologie und Automobile. Für die defensiven Sektoren Telekommunikation, Immobilien und Versorger ging es derweil am deutlichsten abwärts. An der DAX-Spitze haussierte Delivery Hero nach einem technischen Kaufsignal um 5,68 Prozent. Covestro und Siemens Energy folgten mit Aufschlägen von 2,75 und 2,49 Prozent. E.ON büßte als Schlusslicht im Leitindex 1,85 Prozent ein. Vonovia und Deutsche Telekom verzeichneten Abschläge von 1,19 respektive 1,09 Prozent.

An der Wall Street endete der Dow Jones Industrial 0,08 Prozent höher bei 35.366 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 legte 0,29 Prozent auf 15.358 Zähler zu. 64 Prozent der Werte an der NYSE verbuchten Kursgewinne. Das Aufwärtsvolumen lag bei 81 Prozent. 114 neuen 52-Wochen-Hochs standen 50 Tiefs gegenüber. Am stärksten gesucht waren erneut Werte aus dem Energiesektor aufgrund einer starken Erholungsrally bei den Ölpreisen. Rohöl der US-Sorte WTI verteuerte sich um 3,09 Prozent auf 67,67 USD. Der US-Dollar tendierte in einer Korrektur des übergeordneten Aufwärtstrends den dritten Tag in Folge schwächer. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sprang um vier Basispunkte nach oben auf 1,29 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,19 Prozent fester bei 198,10 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt moderat schwächer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.892) ein Handelsstart im Minus erwartet.

Heute richtet sich der Fokus von der Makroseite auf den ifo-Geschäftsklimaindex für den August. Experten erwarten für diesen wichtigsten deutschen konjunkturellen Frühindikator einen leichten Rückgang von zuvor 100,8 auf 100,3 Punkte. In den USA könnten die Daten zum Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter Impulse liefern. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Aroundtown und Sixt Leasing. Die Aktie von Lang & Schwarz dürfte heute deutlich unter Druck geraten. Der Finanzdienstleister hatte gestern Abend mitgeteilt, dass die für morgen geplante Hauptversammlung aufgrund einer Steuerprüfung verschoben werden müsse. Zudem habe man eine Rückstellung über 45 Millionen EUR gebildet.
 

Produktideen

MDAX

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB25JX

SD3YG0

Laufzeit

open end

open end

Faktor

10

10

Preis*

66,30 EUR

1,91 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:45

LU: Aroundtown, Ergebnis 1H

08:00

DE: Sixt Leasing, Ergebnis 1H

10:00

DE: ifo-Geschäftsklimaindex August

100,3

14:30

US: Auftragseingang langl. Wg Juli

-0,5% gg Vm

15:00

BE: Geschäftsklimaindex August

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

22:05

US: Salesforce.com, Ergebnis 2Q