MTU - Erholungsrally ante portas?

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die Aktie von MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT) hatte nach dem Absturz vom im Januar 2020 bei 289,30 EUR markierten Rekordhoch auf das Corona-Crash-Tief im März 2020 bei 97,76 EUR einen Erholungstrend etablieren können. Dieser führte das Papier bis an das 2/3-Korrekturniveau der vorausgegangenen Abwärtswelle. Die unterhalb des Rallyhochs bei 224,90 EUR ausgebildete Stauzone wurde zuletzt südwärts verlassen. Die Aktie rutschte bis auf ein in der vergangenen Woche notiertes Jahrestief bei 161,55 EUR. Die darüber entstandene enge Trading-Range konnte der Anteilsschein schließlich im gestrigen Handel nach oben auflösen und dabei ein 6-Tages-Hoch markieren. Kurzfristig besteht damit eine gute Chance auf eine weitergehende Erholungsrally in Richtung 177,15/178,95 EUR. Bestätigend hierfür wäre ein Tagesschluss oberhalb von 172,30 EUR zu sehen. Solange die Widerstandsregion 184,20-190,00 EUR nicht geknackt werden kann, bleiben die Bären im mittelfristigen Zeitfenster im Vorteil und es muss entsprechend mit einer Fortsetzung des dominanten Abwärtstrends gerechnet werden. Ein Rutsch unter 161,55 EUR per Tagesschluss würde ein Anschlussverkaufssignal in Richtung 142/146 EUR generieren.

 

Produktideen

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SF4B0X

SF7EAJ

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

138,66 EUR

211,61 EUR

Barriere

138,66 EUR

211,61 EUR

Hebel

5,0

4,3

Preis*

3,43 EUR

4,02 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.