Qiagen nachbörslich gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt erklommen zum Wochenstart mehrere Indizes im frühen Geschäft neue Rekordstände. Nach Gewinnmitnahmen kamen die Kurse jedoch im weiteren Verlauf von den neuen Bestmarken zurück. Der DAX schloss nach einem Allzeithoch bei 14.169 Punkten noch 0,02 Prozent fester bei 14.060 Punkten. MDAX und TecDAX sahen am Ende noch Zugewinne von 0,22 und 0,53 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 49 Gewinner und 48 Verlierer. Das Abwärtsvolumen überwog mit 55 Prozent. Gesucht waren vor allem zyklische Werte aus den Sektoren Technologie, Banken und Chemie, während zinssensible Sektoren wie Versorger und Immobilien gemieden wurden. Infineon gewann an der DAX-Spitze 3,84 Prozent hinzu. Deutsche Bank und Covestro rückten dahinter um 1,93 und 1,64 Prozent vor.

An der Wall Street setzte sich der Aufwärtstrend ebenfalls fort. Händler verwiesen zur Begründung auf Aussagen von der neuen US-Finanzministerin und ehemaligen Fed-Chefin Janet Yellen, wonach die USA mit einem ausreichenden Konjunkturpaket bereits im Jahr 2022 zur Vollbeschäftigung zurückkehren könne. Der Dow stieg um 0,76 Prozent auf 31.386 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,66 Prozent nach oben auf 13.695 Zähler. Beide Indizes markierten damit neue Rekordstände. 71 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Plus. Das Aufwärtsvolumen lag bei 73 Prozent. Sehr stark gesucht war der Energiesektor (+4,18%) dank weiter haussierender Ölpreise. Brent-Öl kletterte um 2,28 Prozent auf ein 13-Monats-Hoch bei 60,69 USD. Bitcoin stürmte auf ein neues Rekordhoch über 44.000 USD nachdem Tesla 1,5 Milliarden USD in die Kryptowährung investiert hat und plant, diese künftig auch als Zahlungsmittel für seine Produkte zu akzeptieren.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,30 Prozent fester bei 215,40 Punkten. Gegen den Trend zeigte sich der australische ASX 200 schwächer. Der S&P Future notierte nahezu unverändert. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation eine behauptete Eröffnung erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die deutschen Exportdaten für den Dezember. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Teamviewer, Ceconomy, Tui und Total. Nach US-Börsenschluss legen Twitter, Cisco und Qiagen ihre Quartalszahlen vor. Qiagen konnte bereits gestern im nachbörslichen Handel Zugewinne (+3,6%) verbuchen. Kurstreibend wirkte die Bloomberg-Meldung, wonach der US-Konzern Quidel an einem Zusammenschluss beider Unternehmen interessiert sein soll.

 

Produktideen

Qiagen

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SD9QX5

SD90EQ

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

41,77 EUR

59,06 EUR

Barriere

41,77 EUR

59,06 EUR

Hebel

11,5

3,3

Preis*

0,40 EUR

1,39 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

14.059,91

+3,19

+0,02%

MDAX

32.474,07

+73,03

+0,22%

TecDAX

3.525,63

+18,59

+0,53%

EURO STOXX 50

3.665,51

+9,74

+0,26%

Dow Jones

31.385,76

+237,52

+0,76%

Nasdaq 100

13.695,02

+91,06

+0,66%

S&P 500

3.915,59

+28,76

+0,73%

Nikkei 225

29.505,93

+117,43

+0,40%

Währungen

EUR/USD

1,2050

+0,0006

+0,05%

EUR/JPY

126,80

-0,16

-0,12%

EUR/GBP

0,8769

-0,0001

-0,01%

EUR/CHF

1,0832

+0,0001

+0,01%

USD/JPY

105,23

-0,15

-0,14%

GBP/USD

1,3741

+0,0004

+0,03%

AUD/USD

0,7702

+0,0024

+0,31%

Rohstoffe

Öl (Brent)

60,69 USD

+1,35

+2,28%

Öl (WTI)

57,97 USD

+1,12

+1,97%

Gold (Comex)

1.831,90 USD

+21,00

+1,16%

Silber (Comex)

27,58 USD

+0,56

+2,06%

Kupfer (Comex)

3,6660 USD

+0,0400

+1,10%

Bund Future

176,08 EUR

+0,07

+0,04%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Teamviewer, Jahresergebnis

07:00

DE: Ceconomy, Ergebnis 1Q

07:00

AT: AMS, Ergebnis 4Q

07:30

AT: Voestalpine, Ergebnis 3Q

07:50

DE: Home24, Trading Update

08:00

DE: Handelsbilanz Dezember

+16,5 Mrd EUR

08:00

DE: Tui, Ergebnis 1Q

08:00

DE: DMG Mori, Jahresergebnis

08:05

FR: Total, Ergebnis 4Q

12:00

FR: OECD, Frühindikator Januar

12:00

US: Dupont, Ergebnis 4Q

19:00

AT: Telekom Austria, Ergebnis 4Q

22:00

US: Twitter, Ergebnis 4Q

22:05

US: Cisco Systems, Ergebnis 2Q

22:05

NL: Qiagen, Ergebnis 4Q