Banken im Rallymodus

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt dominierten zur Wochenmitte die positiven Vorzeichen. Marktbeobachter verwiesen zur Begründung auf beruhigende Worte von Fed-Chef Jerome Powell, der die jüngsten Inflationssorgen mancher Marktteilnehmer zerstreuen konnte und eine anhaltend lockere Geldpolitik in Aussicht stellte. Der DAX schloss 0,80 Prozent fester bei 13.976 Punkten. Der MDAX der mittelgroßen Werte verbesserte sich um 0,36 Prozent auf 31.759 Punkte. Gegen den Trend büßte der TecDAX 0,18 Prozent auf 3.367 Zähler ein. In den drei Indizes gab es 61 Gewinner und 35 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 67 Prozent. Im Fokus standen vor allem die Banken als Profiteure der derzeit steigenden Anleiherenditen und steileren Zinskurven. Der entsprechende Sektor-Index haussierte um 3,63 Prozent. Aareal Bank sprang im MDAX nach Vorlage der Geschäftszahlen um 16,80 Prozent auf ein 11-Monats-Hoch nach oben. Händler werteten vor allem den mitgelieferten optimistischen Ausblick als Kurstreiber.

An der Wall Street verabschiedete sich der Dow Jones Industrial mit einem Plus von 1,34 Prozent auf einem Rekordhoch bei 31.962 Punkten aus dem Handel. Beim technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,81 Prozent auf 13.302 Zähler nach oben. 65 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 77 Prozent. Es gab 394 neue 52-Wochen-Hochs und 21 Tiefs. Dank weiter steigender Ölpreise setzte sich die imposante Rally bei den Energiewerten fort. Der Energiesektor-Index haussierte um weitere 3,54 Prozent und kann nun seit Jahresanfang bereits ein Plus von rund 33 Prozent verbuchen, womit er alle anderen Sektoren in der Performance weit hinter sich lässt. Öl der US-Sorte WTI verteuerte sich am Berichtstag um 2,38 Prozent auf ein 13-Monats-Hoch bei 63,14 USD. Seit Jahresanfang beläuft sich der Aufschlag hier bereits auf rund 30 Prozent. Das konjunktursensible Industriemetall Kupfer gewann an der Comex 3,08 Prozent hinzu und notierte auf einem 10-Jahres-Hoch bei 4,31 USD (Plus seit Jahresbeginn: 23%).

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf breiter Front freundlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 1,54 Prozent fester bei 215,57 Punkten. Der S&P Future kletterte um 0,25 Prozent. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.044) ein Handelsstart deutlich im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite vor allem auf die US-Daten zum BIP, den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe und dem Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Munich Re und Bayer. Nach US-Börsenschluss präsentieren HP und Salesforce.com ihre Quartalsergebnisse.

 

Produktideen

Aareal Bank

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CDC

SD23N1

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

9,60 EUR

4,81 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

13.976,00

+111,19

+0,80%

MDAX

31.758,67

+114,83

+0,36%

TecDAX

3.195,99

+32,75

+1,03%

EURO STOXX 50

3.367,31

+16,89

+0,45%

Dow Jones

31.961,86

+424,51

+1,34%

Nasdaq 100

13.302,18

+107,48

+0,81%

S&P 500

3.925,43

+44,06

+1,13%

Nikkei 225

30.168,27

+496,57

+1,67%

Währungen

EUR/USD

1,2159

+0,0010

+0,08%

EUR/JPY

128,74

+0,91

+0,72%

EUR/GBP

0,8607

+0,0009

+0,11%

EUR/CHF

1,1026

+0,0039

+0,35%

USD/JPY

105,88

+0,66

+0,63%

GBP/USD

1,4127

+0,0014

+0,10%

AUD/USD

0,7957

+0,0046

+0,58%

Rohstoffe

Öl (Brent)

66,92 USD

+1,55

+2,37%

Öl (WTI)

63,14 USD

+1,47

+2,38%

Gold (Comex)

1.797,50 USD

-8,40

-0,47%

Silber (Comex)

27,84 USD

+0,15

+0,55%

Kupfer (Comex)

4,3070 USD

+0,1285

+3,08%

Bund Future

174,25 EUR

-0,10

-0,06%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Takkt, Jahresergebnis

07:00

DE: Adva Optical, Jahresergebnis

07:00

FR: Safran, Jahresergebnis

07:00

FR: Axa, Jahresergebnis

07:00

BE: Anheuser-Busch, Ergebnis 4Q

07:30

DE: Munich Re, Jahresergebnis

07:30

DE: Bayer, Jahresergebnis

07:30

DE: Dürr, Jahresergebnis

07:30

DE: MLP, Jahresergebnis

07:30

ES: Telefonica, Ergebnis 4Q

07:45

DE: Krones, Jahresergebnis

08:00

DE: GfK-Konsumklimaindikator März

-14,5

08:00

GB: Anglo American, Jahresergebnis

10:00

EU: EZB, Geldmenge M3 Januar

+12,4% gg Vj

10:00

DE: Infineon, Online-HV

10:00

DE: Deutsche Beteiligungs AG, Online-HV

11:00

EU: Index Wirtschaftsstimmung Februar

91,6

14:30

US: BIP 4Q

+4,2% gg Vq

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

845.000

14:30

US: Auftragseingang langl. Wg Januar

+1,0% gg Vm

22:05

US: HP, Ergebnis 1Q

22:05

US: Salesforce.com, Ergebnis 4Q

N/A

US: Moderna, Ergebnis 4Q