Bayer - zweite Welle

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die Bayer-Aktie (WKN: BAY001) befindet sich ausgehend von einem im Jahr 2015 bei 146,45 EUR verzeichneten Rekordhoch in einem intakten langfristigen Abwärtstrend. Im vergangenen Oktober markierte sie ein 9-Jahres-Tief bei 39,91 EUR und befindet sich seither im Erholungsmodus. Nach einer ersten Aufwärtswelle tendierte das Papier über mehrere Wochen seitwärts. Mit dem dynamischen Ausbruch über die zuvor deckelnde 100-Tage-Linie am Mittwoch meldeten sich die Bullen schließlich zurück und der Wert konnte bis auf ein 4-Monats-Hoch ansteigen. Aktuell richtet sich der Fokus auf das erreichte Widerstandscluster bei 52,79/52,85 EUR. Ein Tagesschluss darüber würde die 200-Tage-Linie bei derzeit 55,09 EUR sowie die Zone 56,11-57,70 EUR als nächste potenzielle Erholungsziele aktivieren. Erst mit einem nachhaltigen Anstieg über die letztgenannte Zone käme es zu einer leichten Aufhellung auch des übergeordneten Chartbildes. Mit Blick auf die Unterseite sollten mögliche Rücksetzer nun idealerweise spätestens bei 49,00-50,14 EUR auf Nachfrage treffen, um den laufenden Aufwärtsimpuls nicht zu gefährden. Unmittelbar bearish würde es aus aktueller Sicht erst wieder unterhalb der Supportzone bei 46,26-46,95 EUR.

 

Produktideen

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SB7V2G

SB9499

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

43,81 EUR

62,10 EUR

Barriere

43,81 EUR

62,10 EUR

Hebel

5,7

5,7

Preis*

0,92 EUR

0,92 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.