Autowerte bleiben im Rallymodus

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt bot zur Wochenmitte nach einem impulsarmen Geschäft ein uneinheitliches Bild. Der DAX kletterte um 0,22 Prozent auf 15.603 Punkte. MDAX und TecDAX verbuchten hingegen Abschläge von 0,23 und 1,42 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 39 Gewinner und 57 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 53 Prozent. Kurstreiber im Leitindex waren erneut die Automobilwerte. Der entsprechende Sektor-Index zog um 1,41 Prozent an. Volkswagen haussierte an der DAX-Spitze um 2,15 Prozent. BMW und Continental folgten mit Aufschlägen von 1,45 und 1,34 Prozent. Siemens Energy verlor als Schlusslicht 3,37 Prozent. Delivery Hero und Deutsche Wohnen büßten 2,43 und 1,99 Prozent ein. Im MDAX sprang Beiersdorf angetrieben von einem positiven Analystenkommentar um 2,81 Prozent. MorphoSys brach um 12,90 Prozent ein. Der Wert litt unter der Meldung des Kaufs von Constellation Pharmaceuticals für 1,7 Milliarden USD.

An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial 0,07 Prozent fester bei 34.600 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,15 Prozent auf 13.676 Zähler hinzu. 53 Prozent der Werte an der NYSE konnten Zugewinne verbuchen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 73 Prozent. 386 neuen 52-Wochen-Hochs standen acht Tiefs gegenüber. Stark gesucht waren wie am Vortag Energiewerte und Immobilienwerte.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,44 Prozent fester bei 211,20 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt 0,04 Prozent höher. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.613) ein gut behaupteter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Servicesektor-Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone, Großbritannien und die USA. Autowerte könnten Impulse von den deutschen Pkw-Neuzulassungszahlen erhalten.
 

Produktideen

Volkswagen (Vz)

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD4RQZ

SD4AKW

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

11,42 EUR

2,04 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

09:55

DE: Einkaufsmanagerindex Dienste Mai

52,8

10:00

EU: Einkaufsmanagerindex Dienste Mai

55,1

10:30

GB: Einkaufsmanagerindex Dienste Mai

61,8

14:15

US: ADP-Arbeitsmarktbericht Mai

+680.000

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

393.000

14:30

US: Produktivität ex Agrar 1Q

+5,5% gg Vq

16:00

US: ISM-Index Dienste Mai

62,5

17:00

US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche)

N/A

DE: Pkw-Neuzulassungen Mai