MDAX zeigt Stärke

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt überwogen zum Wochenstart trotz eines unerwarteten Rückgangs beim Auftragseingang in der deutschen Industrie im April die positiven Vorzeichen. Der Leitindex DAX schloss jedoch nach zwischenzeitlicher Markierung eines neuen Rekordhochs 0,10 Prozent tiefer bei 15.677 Punkten. Der TecDAX kletterte um 0,12 Prozent auf 3.392 Punkte. Der MDAX der mittelgroßen Werte fiel durch relative Stärke auf. Er endete 0,69 Prozent fester auf einem Allzeithoch bei 33.925 Zählern. In den drei genannten Indizes gab es 58 Gewinner und 36 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 56 Prozent. Stark gesucht waren die Sektoren Einzelhandel, Transport und Telekommunikation. Auffallend schwach tendierten Bauwerte, Chemietitel und Technologiewerte. Continental belegte ohne Nachrichten mit einem Plus von 1,99 Prozent die DAX-Spitze. BMW und MTU folgten mit Aufschlägen von 1,58 und 1,45 Prozent. Am Indexende litt Linde unter Gewinnmitnahmen und büßte 2,97 Prozent ein.

An der Wall Street verabschiedete sich der Dow Jones Industrial 0,36 Prozent schwächer bei 34.630 Punkten aus dem Handel. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann derweil 0,23 Prozent auf 13.803 Zähler hinzu. 54 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 58 Prozent. Es gab 384 neue 52-Wochen-Hochs und zehn Tiefs. Mit Blick auf die Sektorenperformance fielen Immobilienwerte, Kommunikationsdienstleister und HealthCare durch Stärke auf. Deutlicher Abwärtsdruck war hingegen bei Rohstoffwerten, Industrietiteln und Finanzwerten zu beobachten. Nachrichtlich im Fokus stand Biogen. Die Aktie haussierte als stärkster Wert im marktbreiten S&P 500 um 38,34 Prozent. Ausgelöst wurde die Kursexplosion durch die Zulassung des vom Unternehmen entwickelten Alzheimer-Medikaments durch die US-Gesundheitsbehörde FDA.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh bei nur geringen Ausschlägen uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,24 Prozent tiefer bei 209,72 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt 0,02 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.676) ein wenig veränderter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Daten zur deutschen Industrieproduktion im April und auf den ZEW-Index der Konjunkturerwartungen für den Juni. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von British American Tobacco (BAT) und Navistar.

 

Produktideen

MDAX

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB297P

SB2944

Laufzeit

open end

open end

Faktor

6

6

Preis*

27,88 EUR

1,78 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

08:00

DE: Industrieproduktion April

+0,4% gg Vm

08:00

GB: BAT, Trading Update 1H

10:00

DE: MBB, Online-HV

11:00

DE: ZEW-Index Juni

+85,0

11:00

EU: BIP 1Q

-0,6% gg Vq

12:00

AT: S&T, Online-HV

12:25

US: Navistar, Ergebnis 2Q

14:30

US: Handelsbilanz April

-69,00 Mrd USD