FedEx nach Zahlen gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich zum Wochenausklang von Gewinnmitnahmen belastet. Der DAX schloss am großen Verfallstag 1,04 Prozent tiefer bei 14.621 Punkten. Das Wochenplus reduzierte sich damit auf 0,82 Prozent. MDAX und TecDAX sahen am Berichtstag Abschläge von 1,09 und 0,80 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 30 Gewinner und 67 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 79 Prozent. Stark gesucht waren Versorger, Einzelhandelstitel und Immobilienwerte. Zu den größten Verlierern aus Sektorensicht zählten Banken, Transportwerte und Automobile. Delivery Hero gewann an der DAX-Spitze ohne Nachrichten 4,50 Prozent hinzu. Deutsche Wohnen und RWE kletterten dahinter um 2,78 respektive 1,76 Prozent. MTU, Covestro und BMW verloren am anderen Indexende zwischen 4,22 und 5,71 Prozent.

An der Wall Street verlor der Dow Jones Industrial belastet von weiter steigenden Anleiherenditen 0,71 Prozent auf 32.628 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es hingegen um 0,60 Prozent aufwärts auf 12.867 Zähler. 53 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Abwärtsvolumen überwog leicht mit 51 Prozent. 106 neuen 52-Wochen-Hochs standen 39 Tiefs gegenüber. Stärkste Sektoren waren Kommunikationsdienstleister und zyklische Konsumwerte. Am schwächsten tendierten Immobilienaktien und Finanzwerte. Die Aktie von Fedex haussierte als stärkster Wert im marktbreiten S&P 500 um 6,10 Prozent auf ein 3-Monats-Hoch bei 279,58 USD. Das Unternehmen hatte positiv aufgenommene Quartalszahlen vorgelegt.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh bei überwiegend geringen Ausschlägen uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index gab um 0,24 Prozent auf 208,00 Punkte nach. Auffällige Schwäche zeigte der japanische Aktienmarkt. Der S&P Future notierte zuletzt 0,06 Prozent höher. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation ein wenig veränderter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die US-Daten zu den Verkäufen bestehender Häuser. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Hamborner Reit, Hensoldt und Traton. Am Devisenmarkt steht die Türkische Lira im Fokus. Sie stürzte bereits im asiatischen Handel dramatisch ab, nachdem Präsident Erdogan überraschend den Chef der Türkischen Zentralbank entließ.

 

Produktideen

FedEx

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD2050

SD2Y8X

Laufzeit

open end

open end

Faktor

3

3

Preis*

10,83 EUR

5,75 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

14.621,00

-154,52

-1,04%

MDAX

31.622,55

-350,41

-1,09%

TecDAX

3.372,76

-27,30

-0,80%

EURO STOXX 50

3.837,02

-30,52

-0,78%

Dow Jones

32.627,97

-234,33

-0,71%

Nasdaq 100

12.866,98

+77,84

+0,60%

S&P 500

3.913,10

-2,36

-0,06%

Nikkei 225

29.174,15

-617,90

-2,07%

Währungen

EUR/USD

1,1904

-0,0010

-0,09%

EUR/JPY

129,56

-0,15

-0,12%

EUR/GBP

0,8558

+0,0020

+0,24%

EUR/CHF

1,1059

+0,0010

+0,09%

USD/JPY

108,78

-0,10

-0,09%

GBP/USD

1,3866

-0,0053

-0,38%

AUD/USD

0,7705

-0,0054

-0,69%

Rohstoffe

Öl (Brent)

64,53 USD

+1,25

+1,98%

Öl (WTI)

61,44 USD

+1,38

+2,30%

Gold (Comex)

1.743,90 USD

+9,20

+0,53%

Silber (Comex)

26,32 USD

-0,03

-0,11%

Kupfer (Comex)

4,1130 USD

+0,0050

+0,12%

Bund Future

171,19 EUR

+0,19

+0,11%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Hamborner Reit, Jahresergebnis

07:30

DE: Hensoldt, Jahresergebnis

08:00

DE: Traton, Jahresergebnis

12:00

DE: Bundesbank, Monatsbericht März

13:30

US: Chicago Fed National Activity Index Februar

15:00

US: Verkauf bestehender Häuser Februar

-2,8% gg Vm