Volkswagen-Aktie bleibt gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt dominierten zum Wochenstart mit Blick auf die Indizes die positiven Vorzeichen. Der DAX kletterte um 0,24 Prozent auf 14.657 Punkte. MDAX und TecDAX sahen Aufschläge von 0,71 und 1,01 Prozent. Die Marktbreite gestaltete sich jedoch von der schwachen Seite. In den drei genannten Indizes gab es 47 Gewinner und 50 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 54 Prozent. Kurstreiber waren die Sektoren Technologie und Automobile mit Zugewinnen von jeweils über 3 Prozent. Auffällige Schwäche zeigten derweil Bauwerte, Versicherungen und Banken. Volkswagen haussierte an der DAX-Spitze um 7,19 Prozent. Auf Wochensicht konnte die Aktie des Autobauers das Plus damit auf knapp 22 Prozent ausbauen. Der Wert profitiert derzeit von der Fantasie im Bereich der Elektromobilität.

An der Wall Street konnte der Dow Jones Industrial um 0,31 Prozent auf 32.731 Punkte zulegen. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 zog gestützt von fallenden Anleiherenditen um 1,70 Prozent auf 13.087 Zähler an. Die Marktbreite bestätigte dieses positive Bild jedoch nicht. 54 Prozent der Werte an der NYSE endeten im Minus. Das Abwärtsvolumen lag bei 61 Prozent. Es gab 119 neue 52-Wochen-Hochs und 30 Tiefs. Mit Blick auf die Sektoren-Performance hatten Technologiewerte (+1,75%) mit Abstand die Nase vorne. Kräftig abwärts tendierten die zuletzt gut gelaufenen Sektoren Energie und Finanzen. Die Rendite 10-jähriger US-Treasuries sackte um fünf Basispunkte auf 1,69 Prozent ab.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf breiter Front von der schwachen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index gab um 0,73 Prozent auf 206,45 Punkte nach. Der chinesische Autobauer Geely enttäuschte mit seinen Quartalszahlen die Markterwartung, was die Aktie in Hongkong massiv unter Druck setzte. Baidu notierte am Tag des Börsendebüts in Hongkong kaum verändert. Der S&P Future notierte zuletzt 0,25 Prozent tiefer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.602) ein schwächerer Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Neubauverkäufe in den USA. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Fresenius Medical Care, Nordex und Nemetschek.
 

Produktideen

Volkswagen (Vz)

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD4RQZ

SD4AKW

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

13,05 EUR

2,64 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Indexstände

Indizes

Letzter
Schlusskurs

Veränderung
absolut

Zum Vortag
prozentual

Aktienmärkte weltweit

DAX30

14.657,21

+36,21

+0,24%

MDAX

31.848,33

+225,79

+0,71%

TecDAX

3.407,01

+34,25

+1,01%

EURO STOXX 50

3.833,84

-3,18

-0,08%

Dow Jones

32.731,20

+103,23

+0,31%

Nasdaq 100

13.086,51

+219,52

+1,70%

S&P 500

3.940,59

+27,49

+0,70%

Nikkei 225

28.995,92

-178,23

-0,61%

Währungen

EUR/USD

1,1935

+0,0031

+0,26%

EUR/JPY

129,90

+0,34

+0,26%

EUR/GBP

0,8608

+0,0050

+0,58%

EUR/CHF

1,1018

-0,0041

-0,37%

USD/JPY

108,84

+0,06

+0,05%

GBP/USD

1,3864

-0,0002

-0,01%

AUD/USD

0,7745

+0,0040

+0,52%

Rohstoffe

Öl (Brent)

64,28 USD

-0,25

-0,39%

Öl (WTI)

61,24 USD

-0,20

-0,33%

Gold (Comex)

1.737,40 USD

-4,30

-0,25%

Silber (Comex)

25,82 USD

-0,50

-1,90%

Kupfer (Comex)

4,1430 USD

+0,0300

+0,73%

Bund Future

171,43 EUR

+0,24

+0,14%

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Nordex, Jahresergebnis

07:00

DE: Nemetschek, Jahresergebnis

07:00

DE: Hornbach Baumarkt, Trading Statement

07:00

DE: Hornbach Holding, Trading Statement

07:30

DE: CTS Eventim, Jahresergebnis

07:30

DE: Indus Holding, Jahresergebnis

07:55

DE: Amadeus Fire, Jahresergebnis

08:00

GB: Arbeitsmarktdaten Februar

-20.000/5,2%

10:00

DE: Porsche Holding, Jahresergebnis

10:00

DE: Dr. Hönle, Online-HV

15:00

US: Neubauverkäufe Februar

-4,8% gg Vm

17:00

US: Fed-Chairman Powell, Anhörung

21:05

US: Adobe, Ergebnis 1Q

N/A

DE: Encavis, Jahresergebnis

N/A

DE: Fresenius Medical Care, Geschäftsbericht 2020