Cisco - Bullen am Ruder

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die Aktie des Netzwerkausrüsters Cisco Systems (WKN: 878841) hatte nach dem Erreichen eines Dekadenhochs bei 58,26 USD im Jahr 2019 einen Bärenmarkt gestartet, der die Notierung bis auf ein im März 2020 gesehenes 3-Jahres-Tief bei 32,41 USD zurückwarf. Seither befinden sich die Bullen wieder am Ruder. Im Rahmen einer zweiten Aufwärtswelle konnte der Wert zuletzt eine wichtige horizontale Widerstandszone bei 48,38-50,28 USD aus dem Weg räumen. Im gestrigen Handel markierte die Aktie ein 2-Jahres-Hoch bei 52,94 USD, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Kurzfristig sollte mit Blick auf die überkaufte markttechnische Situation eine Verschnaufpause nicht überraschen. Mögliche Auffangbereiche für den Fall eines Rücksetzers lassen sich bei 50,28/50,87 USD und 48,32/48,54 USD ausmachen. Erst darunter käme es zu einer Eintrübung des mittelfristigen Chartbildes. Potenzielle nächste Kursziele auf der Oberseite lauten 53,36 USD, 54,02 USD und 55,16 USD. Darüber (Tagesschlusskursbasis) würde das zyklische Hoch bei 58,26 USD wieder in den unmittelbaren Fokus rücken.

 

Produktideen

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB01KF

SB0QYG

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

8,25 EUR

2,62 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.