Allianz - Konsolidierung an der Hürde

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) hatte im Februar vergangenen Jahres nach dem Erreichen eines Dekadenhochs bei 232,60 EUR einen fünfwöchigen Abverkauf durchlaufen. Dieser führte sie bis auf ein Mehrjahrestief bei 117,10 EUR zurück. Seither weist der Anteilsschein von Europas größtem Versicherungskonzern einen intakten Aufwärtstrend auf. Nach einem Rücksetzer auf ein Korrekturtief bei 185,46 EUR konnte sich der Wert in den vergangenen Wochen erneut in Richtung des Rallyhochs bei 208,35 EUR hinaufschrauben. Im gestrigen Handel schloss er mit 208,40 EUR marginal über dieser Hürde und formte eine Spinning-Top-Kerze mit ausgeprägten Schatten zu beiden Seiten. Ganz kurzfristig betrachtet könnte sich die damit indizierte Konsolidierung fortsetzen. Das übergeordnete Chartbild bleibt jedoch bullish, solange die Supportzone bei 198,20-199,46 EUR nicht unterschritten wird. Darüber befinden sich mögliche Auffangmarken bereits bei 206,60 EUR, 203,70/203,75 EUR und 202,40 EUR. Mit einem signifikanten Anstieg über das gestrige Hoch bei 209,20 EUR würde eine unmittelbare Fortsetzung der Rally in Richtung 212,15 EUR und 214,58-217,09 EUR signalisiert. Darüber würden potenzielle mittelfristige Ziele bei 226,26 EUR und 232,60 EUR in den charttechnischen Fokus rücken.
 

Produktideen

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CLS

SD2YEU

Laufzeit

open end

open end

Faktor

5

5

Preis*

15,31 EUR

7,88 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.