Bayer-Aktie unter Druck

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt bot sich am Donnerstag ein uneinheitliches Bild. Der DAX schloss 0,28 Prozent tiefer bei 15.407 Punkten. Der TecDAX verlor 0,68 Prozent auf 3.382 Punkte. Für den MDAX der mittelgroßen Werte ging es derweil um 0,69 Prozent auf 33.009 Zähler nach oben. In den drei Indizes gab es 50 Gewinner und 46 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog mit 65 Prozent. Stärkste Sektoren waren Transport, Banken und Automobile. Am schwächsten präsentierten sich die Sektoren Bau, Pharma & HealthCare und Versorger. Deutsche Post belegte mit einem Plus von 4,23 Prozent ohne Nachrichten den Spitzenplatz im DAX. Vonovia profitierte von einer Kaufempfehlung und stieg dahinter um 3,20 Prozent. Bayer sackte am anderen Indexende um 5,04 Prozent auf 52,20 EUR ab. Die Aktie litt darunter, dass der zuständige Richter in den USA einen angestrebten Kompromiss in der Abwicklung künftiger Klagen im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichter Roundup ablehnte. Airbus haussierte im MDAX um 9,09 Prozent. Der Konzern hatte deutliche Produktionssteigerungen in Aussicht gestellt. 

An der Wall Street verabschiedete sich der Dow Jones Industrial nach gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten 0,41 Prozent fester bei 34.465 Punkten aus dem Handel. Der technologielastige Nasdaq 100 schloss hingegen 0,32 Prozent schwächer bei 13.658 Punkten. Die konjunktursensiblen Sektoren Industrie, Finanzen und Rohstoffe verbuchten die stärksten Aufschläge. Am schwächsten tendierten Versorger, nicht-zyklischer Konsum und Technologie. 60 Prozent der Werte an der NYSE notierten zur Schlussglocke im Plus. Das Aufwärtsvolumen lag bei 72 Prozent. 231 neuen 52-Wochen-Hochs standen 25 Tiefs gegenüber.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh ganz überwiegend fester. Der MSCI Asia Pacific Index kletterte um 1,10 Prozent auf 208,86 Punkte. Besonders kräftige Zugewinne waren dank eines schwächeren Yen beim japanischen Nikkei 225 zu beobachten. Der S&P Future notierte zuletzt 0,14 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.456) ein Handelsstart deutlich im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die US-Daten zu den persönlichen Ausgaben und Einkommen, dem Chicagoer Einkaufsmanagerindex und der Verbraucherstimmung nach Lesart der Universität Michigan. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von der Adler Group. Am US-Anleihemarkt findet lediglich ein verkürzter Handel (bis 20:00) statt.
 

Produktideen

Bayer

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CF6

SR8WEP

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

2,32 EUR

4,41 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Adler Group, Ergebnis 1Q

08:00

DE: Importpreise April

+9,7% gg Vj

08:45

FR: BIP 1Q

10:00

DE: Tele Columbus, Online-HV

11:00

EU: Index Wirtschaftsstimmung Mai

112,8

11:00

EU: Geschäftsklimaindex Mai

11:00

DE: Schaltbau Holding, Online-HV

13:00

DE: Hapag-Lloyd, Online-HV

14:30

US: Persönliche Ausgaben/Einkommen April

+0,4%/-14,9%

15:45

US: Einkaufsmanagerindex Chicago Mai

69,0

16:00

US: Verbraucherstimmung Uni Mich. Mai

83,0