HelloFresh hebt Prognose an

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt startete sehr freundlich in die neue Handelswoche. Der DAX legte 0,74 Prozent auf 15.806 Punkte zu. MDAX und TecDAX stiegen um 0,76 respektive 1,21 Prozent. In den drei Indizes gab es 74 Gewinner und 23 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 90 Prozent. Alle Sektorenindizes endeten im grünen Bereich. Am deutlichsten aufwärts ging es mit den Medienwerten (+2,51%), Transportwerten (+1,88%) und Pharma & HealthCare (+1,60%). Siemens Healthineers legte an der DAX-Spitze ohne Nachrichten um 2,68 Prozent zu. Airbus hielt mit einem Minus von 0,76 Prozent die rote Laterne. Stahlaktien waren aufgrund der Abschaffung der US-Strafzölle auf europäischen Stahl gesucht. Thyssenkrupp, Salzgitter und Klöckner & Co verbesserten sich zwischen 1,89 und 2,92 Prozent.

An der Wall Street stützte, dass der ISM-Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie im Oktober weniger stark als von Analysten erwartet nachgab. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,26 Prozent auf 35.914 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 legte um 0,34 Prozent auf 15.905 Zähler zu. 72 Prozent der Werte an der NYSE verbuchten Kursaufschläge. Das Aufwärtsvolumen lag bei 80 Prozent. 209 neuen 52-Wochen-Hochs standen 20 Tiefs gegenüber. Boeing haussierte als stärkster Wert im Dow um 3,74 Prozent. Im Nasdaq 100 belegte die Tesla-Aktie mit einem Anstieg um 8,49 Prozent den Spitzenplatz.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,07 Prozent fester bei 198,77 Punkten. Die australische Notenbank RBA ließ ihre Geldpolitik wie allgemein erwartet unverändert. Der australische ASX 200 und der Austral-Dollar tendierten nach der Entscheidung schwächer. Der S&P Future notierte zuletzt 0,09 Prozent tiefer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.803) ein kaum veränderter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf den Industrie-Einkaufsmanagerindex für die Eurozone. Experten erwarten im Schnitt einen leichten Rückgang im Oktober von zuvor 58,6 auf 58,5 Punkte. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von FMC, Fresenius SE, Pfizer und BP. HelloFresh hatte bereits gestern Abend die Eckdaten veröffentlicht und dabei die Umsatzprognose zum dritten Mal angehoben. Im nachbörslichen Handel konnte das Papier zeitweise um über 9 Prozent zulegen.
 

Produktideen

HelloFresh

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD4JCJ

SF1A2E

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

11,69 EUR

9,46 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: HelloFresh, Ergebnis 3Q

07:00

DE: FMC, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Fresenius SE, Ergebnis 3Q

07:00

NL: Shop Apotheke, Ergebnis 3Q

07:00

NL: DSM, Trading Update 3Q

07:30

AT: Erste Group Bank, Ergebnis 3Q

07:55

DK: Moeller-Maersk, Ergebnis 3Q

08:00

GB: BP, Ergebnis 3Q

09:55

DE: Einkaufsmanagerindex Industrie Oktober

58,2

10:00

EU: Einkaufsmanagerindex Industrie Oktober

58,2

11:00

US: DuPont, Ergebnis 3Q

11:45

US: Pfizer, Ergebnis 3Q

11:55

US: Under Armour, Ergebnis 3Q

13:40

NL: Ferrari, Ergebnis 3Q

15:00

EU: EZB, Monatsbericht Oktober

21:01

US: T-Mobile US, Ergebnis 3Q

21:01

US: Amgen, Ergebnis 3Q

21:05

US: Mondelez, Ergebnis 3Q

N/A

US: ConocoPhillips, Ergebnis 3Q