Siemens Energy nach starken Zahlen gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt bot zur Wochenmitte ein gemischtes Bild. Der DAX schloss 0,17 Prozent fester bei 16.068 Punkten und damit so hoch wie nie. MDAX und TecDAX verbuchten hingegen Abschläge von 0,29 respektive 0,81 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 52 Gewinner und 44 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog deutlich mit 73 Prozent. Stärkste Sektoren waren Banken, Versorger und Telekommunikation. Am schwächsten tendierten Konsumwerte, Transportwerte und Technologietitel. Siemens Energy belegte mit einem Plus von 3,54 Prozent die DAX-Spitze. Der Konzern hatte positiv aufgenommene Quartalszahlen präsentiert. Auch sonst stand die Berichtssaison im Fokus. Aus dem Leitindex berichteten daneben Allianz (+0,96%), E.ON (+1,34%), adidas (-3,72%), Infineon (-1,21%) und Continental (+1,80%) über ihre Geschäftsverläufe.

An der Wall Street zeigten sich die Indizes von einer deutlich stärker als erwarteten Verbraucherpreisinflation belastet. Diese kletterte im Oktober auf 6,2 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit über 30 Jahren. Die Konsensschätzung hatte auf einen Wert von 5,9 Prozent gelautet. Der Dow Jones Industrial verabschiedete sich mit einem Minus von 0,66 Prozent bei 36.080 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,44 Prozent auf 15.986 Zähler abwärts. 66 Prozent der Werte an der NYSE verbuchten Abschläge. Das Abwärtsvolumen betrug 64 Prozent. Es gab 143 neue 52-Wochen-Hochs und 38 Tiefs. Der US-Dollar profitierte von den Inflationsdaten und wertete gegenüber allen anderen Hauptwährungen kräftig auf. EUR/USD fiel um 0,99 Prozent auf ein Jahrestief bei 1,1478 USD und verließ damit eine mehrwöchige Handelsspanne nach unten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sprang um zehn Basispunkte nach oben auf 1,56 Prozent. Die Edelmetalle waren stark gesucht. Gold verteuerte sich an der Comex um 0,96 Prozent auf ein 5-Monats-Hoch bei 1.848 USD. Rohöl der US-Sorte WTI brach um 3,34 Prozent auf 81,34 USD ein.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific ex Japan Index handelte 0,75 Prozent schwächer. Der Nikkei 225 konnte hingegen um 0,59 Prozent zulegen. Der S&P Future notierte zuletzt 0,18 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (16.044) ein Handelsstart im Minus erwartet.

Heute stehen keine marktbewegenden Konjunkturdaten auf der Agenda. Unternehmensseitig haben die Anleger eine Flut an Quartalszahlen zu verdauen. Es berichten unter anderem Siemens, Merck KGaA, RWE, Delivery Hero, K+S, Evotec, Varta, Arcelormittal, Aareal Bank, Bechtle, Fielmann, Sixt und Cancom.
 

Produktideen

Siemens Energy

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SF1HM0

SD23TB

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

6,38 EUR

8,03 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:55

DE: Stratec, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Siemens, Ergebnis 4Q

07:00

DE: Merck KGaA, Ergebnis 3Q

07:00

DE: RWE, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: K+S, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Evotec, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Varta, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Fraport, Verkehrszahlen Oktober

07:00

DE: Bauer, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Bilfinger, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Procredit Holding, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Demire, Ergebnis 9 Monate

07:00

DE: Windeln.de, Ergebnis 3Q

07:00

LU: Arcelormittal, Ergebnis 3Q

07:05

DE: Aareal Bank, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Delivery Hero, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Bechtle, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Scout24, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Fielmann, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Zeal Network, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: MLP, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Va-Q-Tec, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: Edag Engineering, Ergebnis 3Q

07:30

DE: SGL Carbon, Ergebnis 3Q

07:30

DE: GFT Technologies, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: SLM Solutions, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Aurelius, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: HHLA, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: Dic Asset, Ergebnis 9 Monate

07:35

DE: Indus Holding, Ergebnis 3Q

07:35

DE: Sixt SE, Ergebnis 3Q

07:35

IT: Generali, Ergebnis 9 Monate

07:45

DE: Baywa, Ergebnis 9 Monate

08:00

DE: Cancom, Ergebnis 3Q

08:00

DE: Rhön-Klinikum, Ergebnis 3Q

08:00

DE: Biotest, Ergebnis 9 Monate

08:00

DE: Verbio, Ergebnis 1Q

08:00

DE: Jost Werke, Ergebnis 3Q

08:00

DE: Westwing, Ergebnis 3Q

08:00

DE: Süss Microtec, Ergebnis 3Q

08:00

LU: Global Fashion Group, Ergebnis 3Q

08:00

GB: BIP 3Q

+1,5% gg Vq

08:00

GB: Industrieproduktion September

+0,1% gg Vm

08:30

DE: Vitesco, Ergebnis 3Q

09:20

DE: Leifheit, Ergebnis 9 Monate

14:00

DE: Daimler Truck, Kapitalmarkttag

17:50

IT: Pirelli, Ergebnis 9 Monate

18:00

DE: Deutsche Euroshop, Ergebnis 9 Monate

N/A

DE: Hawesko, Ergebnis 3Q

N/A

AT: OPEC, Ölmarkt-Monatsbericht

N/A

US: Börsenfeiertag am Anleihemarkt