Dollar-Hausse setzt sich fort

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte zum Wochenstart trotz gestiegener Sorgen vor einer weiteren Verschärfung der Corona-Lage zulegen. Der DAX schloss 0,33 Prozent fester auf einem neuen Rekordhoch bei 16.149 Punkten. Der MDAX rückte um 0,67 Prozent auf 36.111 Punkte vor. Gegen den Trend gab der TecDAX um 0,12 Prozent auf 3.895 Zähler nach. In den drei genannten Indizes gab es 59 Gewinner und 41 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 70 Prozent. Stärkste Sektoren waren Einzelhandel, Medien und Versorger. Derweil fielen die Sektoren Telekommunikation und Chemie durch Schwäche auf. Zalando sprang an der DAX-Spitze als Corona-Profiteur um 4,29 Prozent nach oben. RWE haussierte nach der Präsentation optimistischer neuer Ergebnisziele um 3,42 Prozent. Airbus erhielt positive Impulse von der Luftfahrtmesse in Dubai und kletterte um 1,69 Prozent. Am Indexende sackte Deutsche Telekom nach kräftigen Gewinnmitnahmen um 1,75 Prozent ab.

An der Wall Street konnten die Indizes nicht von einem überraschend starken Empire State Manufacturing Index profitieren. Der Dow Jones Industrial notierte zur Schlussglocke 0,03 Prozent tiefer bei 36.087 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 endete 0,06 Prozent tiefer bei 16.189 Zählern. An der NYSE gab es 1.530 Gewinner und 1.818 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog jedoch mit 53 Prozent. 165 neuen 52-Wochen-Hochs standen 44 Tiefs gegenüber. Mit Blick auf die Sektoren-Performance griffen die Anleger vor allem bei den defensiven Sektoren Versorger, Energie, Immobilien und nicht-zyklischer Konsum zu. Schwach tendierten vor allem HealthCare und Rohstoffwerte. Der US-Dollar konnte seinen Aufschwung dynamisch fortsetzen. Der Dollar-Index kletterte zum Ende des New Yorker Handels um 0,42 Prozent auf ein 16-Monats-Hoch bei 95,52 Punkten. EUR/USD sackte um 0,63 Prozent auf ein 16-Monats-Tief bei 1,1367 USD ab. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sprang um fünf Basispunkte auf ein 3-Wochen-Hoch bei 1,63 Prozent nach oben.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh ganz überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,22 Prozent fester bei 201,26 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt mit einem hauchdünnen Abschlag von 0,05 Prozent. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (16.143) ein kaum veränderter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die US-Daten zum Einzelhandelsumsatz und zur Industrieproduktion im Oktober. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Zooplus, Vodafone Group, Home Depot und Walmart.
 

Produktideen

EUR/USD

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SF57WZ

SF54F2

Laufzeit

open end

open end

Faktor

10

10

Preis*

0,84 EUR

6,15 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:30

DE: Zooplus, Ergebnis 9 Monate

07:30

DE: Pharma SGP Holding, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Dermapharm, Ergebnis 9 Monate

07:30

FR: Bouygues, Ergebnis 3Q

08:00

GB: Arbeitsmarktdaten Oktober

4,4%

08:00

GB: Vodafone Group, Ergebnis 1H

08:00

GB: Imperial Brands, Jahresergebnis

10:00

FR: IEA, Ölmarkt-Monatsbericht

11:00

EU: BIP 3Q

+2,2% gg Vq

12:00

US: Home Depot, Ergebnis 3Q

13:00

US: Walmart, Ergebnis 3Q

14:30

US: Importpreise Oktober

+1,0% gg Vm

14:30

US: Einzelhandelsumsatz Oktober

+1,3% gg Vm

15:15

US: Industrieproduktion Oktober

+0,7% gg Vm

16:00

US: Lagerbestände September

+0,6% gg Vm