Siemens Healthineers gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt geriet die Rally zur Wochenmitte ins Stocken. Belastet wurde die Stimmung von den exponentiell steigenden Corona-Infektionszahlen. Der DAX schloss 3 Punkte beziehungsweise 0,02 Prozent fester auf einem Schluss-Rekord bei 16.251 Punkten. Von dem im Tagesverlauf markierten neuen Intraday-Allzeithoch bei 16.284 Punkten kam der Leitindex damit etwas zurück. Der TecDAX legte um 0,72 Prozent auf 3.950 Punkte zu. Für den MDAX der mittelgroßen Werte ging es derweil um 0,24 Prozent abwärts auf 36.110 Zähler. In den drei genannten Indizes gab es 40 Gewinner und 58 Verlierer. Aufwärtsvolumen und Abwärtsvolumen hielten sich nahezu exakt die Waage. Stärkste Sektoren waren Einzelhandel, Banken und Pharma & HealthCare. Am schwächsten präsentierten sich Medienwerte, Immobilienaktien und Konsumwerte. Siemens Healthineers haussierte an der DAX-Spitze um 5,60 Prozent. Der Konzern hatte anlässlich seines Kapitalmarkttages seine mittelfristigen Umsatz- und Ergebnis-Prognosen angehoben. Charttechnisch betrachtet, brach die Aktie aus der mehrmonatigen Handelsspanne bei hohem Volumen auf ein neues Rekordhoch aus. Dahinter zogen die Corona-Gewinner HelloFresh und Delivery Hero um 3,27 und 1,98 Prozent an. Die rote Laterne hielt Fresenius SE mit einem nachrichtenlosen Abschlag von 2,15 Prozent. MTU und FMC büßten 1,95 respektive 1,86 Prozent ein.

An der Wall Street verlor der Dow Jones Industrial 0,58 Prozent auf 35.931 Punkte. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 handelte nahezu unverändert bei 16.308 Zählern. 63 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Minus. Das Abwärtsvolumen betrug 67 Prozent. Es gab 106 neue 52-Wochen-Hochs und 82 Tiefs. Mit Blick auf die Sektoren-Performance waren Immobilienwerte und zyklische Konsumwerte gesucht. Die deutlichsten Abgaben auf der Sektorenebene waren bei Energiewerten und Finanztiteln zu beobachten. Der US-Dollar erreichte gemessen am Dollar-Index im Tagesverlauf ein neues 16-Monats-Hoch bevor Gewinnmitnahmen einsetzten, die ihn bis zum Ende des New Yorker Handels leicht ins Minus drückten. EUR/USD notierte nach einem 16-Monats-Tief (1,1264 USD) noch 0,06 Prozent schwächer bei 1,1313 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries gab um drei Basispunkte auf 1,60 Prozent nach. Gold stieg an der Comex um 0,61 Prozent auf 1.866 USD. Rohöl der US-Sorte WTI sackte trotz überraschend gesunkener Lagerbestände um 2,70 Prozent auf 78,58 USD ab. Hier verwiesen Händler auf gestiegene Sorgen vor einem anstehenden Überangebot.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf ganz überwiegend schwächer. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,33 Prozent tiefer bei 199,30 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt mit einem Aufschlag von 0,15 Prozent. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (16.263) ein behaupteter Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite vor allem auf die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA und den Philadelphia-Fed-Index für November. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Thyssenkrupp und Alibaba Group Holding. Impulse vom Investorentag könnten sich für MTU Aero Engines ergeben. Deutlich unter Druck kommen könnte heute die Aktie von Continental. Gestern Abend wurde bekannt, dass der CFO Wolfgang Schäfer aufgrund der Ermittlungen zur Verwendung illegaler Abschalteinrichtungen in Dieselmotoren seinen Hut nehmen muss. Nachbörslich notierte das Papier des Automobilzulieferers zeitweise über 5 Prozent schwächer.
 

Produktideen

Siemens Healthineers

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CE7

SF3EEF

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

21,95 EUR

5,91 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Thyssenkrupp, Jahresergebnis

07:00

DE: KWS Saat, Ergebnis 1Q

07:30

DE: CTS Eventim, Ergebnis 9 Monate

08:00

EU: ACEA, Pkw-Neuzulassungen Oktober

12:20

CN: Alibaba Group, Ergebnis 2Q

13:30

DE: MTU Aero Engines, Investorentag

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

260.000

14:30

US: Philadelphia-Fed-Index November

23,0

16:00

US: Index der Frühindikatoren Oktober

+0,8% gg Vm