K+S - Aufwärtstrend bestätigt

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Die Aktie des Düngemittel- und Salz-Konzerns K+S (WKN: KSAG88) etablierte ausgehend vom im Jahr 2008 bei 97,35 EUR markierten Rekordhoch einen langfristigen Abwärtstrend. Im März vergangenen Jahres erreichte sie ein Dekadentief bei 4,50 EUR. Seither dominieren die Bullen das Kursgeschehen. Zuletzt hatte das Papier eine gut zwei Wochen andauernde Konsolidierung unterhalb des Verlaufshochs bei 15,57 EUR vollzogen. Im gestrigen Handel löste der Wert diese Konsolidierung bullish auf und schraubte sich dynamisch auf ein 2-Jahres-Hoch bei 15,84 EUR. Der dominante Aufwärtstrend wurde damit bestätigt. Im charttechnischen Fokus als mögliches Kursziel steht nun der Bereich 16,80/16,86 EUR. Zwischenziele lassen sich bei 16,13 EUR und 16,36 EUR ausmachen. Das kurzfristige Chartbild bleibt unmittelbar bullish, solange der Support bei 14,92 EUR nicht verletzt wird. Darunter (Tagesschlusskursbasis) wäre eine zeitliche Ausdehnung der Konsolidierung oberhalb des Tiefs bei 13,51 EUR zu favorisieren. 

 

Produktideen

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SF8ALS

SF9BEA

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

11,88 EUR

19,35 EUR

Barriere

11,88 EUR

19,35 EUR

Hebel

3,9

4,2

Preis*

3,92 EUR

3,77 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.