RWE haussiert

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt blieb am Freitag den dritten Tag in Folge in der Hand der Bullen. Der DAX schloss 0,81 Prozent fester bei 15.587 Punkten. Auf Wochensicht gewann der Leitindex damit 2,51 Prozent hinzu. MDAX und TecDAX verbuchten am Berichtstag Aufschläge von 0,55 und 0,39 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 72 Gewinner und 23 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 79 Prozent. Stärkste Sektoren waren Versorger (+3,06%), Banken (+2,54%) und Einzelhandel (+2,46%). Im Minus endeten lediglich die Sektoren Pharma & HealthCare (-0,10%) und Chemie (-0,07%). RWE haussierte an der DAX-Spitze um 4,49 Prozent. Händler verwiesen zur Begründung auf die Sondierungsgespräche für eine mögliche Ampel-Koalition. HelloFresh und Delivery Hero zogen dahinter um 4,01 respektive 3,71 Prozent an. Henkel gab als Schlusslicht ohne Nachrichten 0,95 Prozent nach.

An der Wall Street verabschiedete sich der Dow Jones Industrial nach stark ausgefallenen Einzelhandelsdaten 1,09 Prozent fester bei 35.295 Punkten ins Wochenende. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 stieg um 0,62 Prozent auf 15.147 Zähler. 1.620 Gewinnern an der NYSE standen 1.690 Verlierer gegenüber. Das Aufwärtsvolumen überwog jedoch mit 62 Prozent. Es gab 205 neue 52-Wochen-Hochs und 30 Tiefs. Am stärksten gesucht waren die Sektoren zyklischer Konsum (+1,53%) und Finanzen (+1,49%). Zur Schwäche neigten lediglich die Sektoren Versorger (-0,29%), nicht-zyklischer Konsum (-0,24%) und Kommunikationsdienstleister (-0,24%). Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sprang um sieben Basispunkte nach oben auf 1,59 Prozent. Gold verbilligte sich belastet von dieser Entwicklung an der Comex um 1,65 Prozent auf 1.768 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,35 Prozent tiefer bei 197,74 Punkten. Im Fokus standen zahlreiche Konjunkturdaten aus China. Positiv überraschen konnten dort lediglich die Einzelhandelsumsätze. Sie stiegen im September um 4,4 Prozent (Konsensschätzung: 3,5%; August: 2,5%). Das BIP stieg im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent (Konsensschätzung: 5,0%; Q2: 7,9%). Die Industrieproduktion kletterte im September um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Konsensschätzung: 3,8%; August: 5,3%). Der S&P Future notierte zuletzt moderat schwächer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.541) ein Handelsstart im Minus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Daten zur US-Industrieproduktion. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Philips.

 

Produktideen

RWE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CE3

SD2YCS

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

7,97 EUR

10,95 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

NL: Royal Philips Electronics, Ergebnis 3Q

15:15

US: Industrieproduktion September

+0,2% gg Vm

23:30

AU: BHP Group, Produktionsbericht 1Q