Autowerte weiter Kurstreiber

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt arbeitete sich zum Wochenstart trotz eines stärker als erwartet ausgefallenen Rückgangs im ifo-Geschäftsklimaindex weiter aufwärts. Angetrieben wurde der Aufschwung vor allem vom bereits am Freitag gesuchten Automobilsektor (+1,90%). Der DAX schloss 0,36 Prozent fester bei 15.599 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Zugewinne von 0,06 und 0,80 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 44 Gewinner und 52 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 56 Prozent. Porsche Automobil Holding haussierte an der DAX-Spitze um 4,73 Prozent. Hier trieb weiterhin die durch einen Medienbericht erneut angefachte Fantasie eines Börsengangs der VW-Tochter und Sportwagenschmiede Porsche AG. VW-Papiere zogen an zweiter Stelle des Index-Tableaus um 4,67 Prozent an. BMW folgte mit einem Aufschlag von 2,16 Prozent. Henkel büßte als Schlusslicht im Leitindex ohne Nachrichten 1,81 Prozent ein. Continental gab nach vorläufigen Zahlen und einer Senkung der Jahresprognose um 1,08 Prozent nach.

An der Wall Street kletterte der Dow Jones Industrial um 0,17 Prozent auf 35.741 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 verbesserte sich um 1,03 Prozent auf 15.514 Zähler. 61 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 64 Prozent. 212 neuen 52-Wochen-Hochs standen 25 Tiefs gegenüber. Mit Abstand stärkster Sektor war zyklischer Konsum (+2,48%). Er wurde durch eine kräftige Rally bei Tesla (+12,66%) angetrieben. Nach der Schlussglocke stand Facebook mit besser als erwarteten Quartalszahlen im Fokus (nachbörslich: +1,71%).

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,48 Prozent fester bei 201,07 Punkten. Besonders deutlich fielen die Kursgewinne beim japanischen Nikkei 225 (+1,91%) aus, der vor allem von Technologie- und Telekommunikationsaktien getrieben wurde. Der S&P Future notierte zuletzt 0,26 Prozent höher. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.642) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf den Index des US-Verbrauchervertrauens vom Forschungsinstitut Conference Board. Experten erwarten im Schnitt eine weitere Eintrübung für den Oktober auf 107,5 nach zuvor 109,3 Punkten. Unternehmensseitig gibt es eine Fülle von Geschäftszahlen unter anderem von UBS, Symrise, UPS, General Electric und 3M. Nach US-Börsenschluss liefern Texas Instruments, Alphabet, Twitter, Microsoft, Visa und AMD ihre Quartalszahlen ab.
 

Produktideen

Volkswagen (Vz)

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD4RQZ

SD4AKW

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

5,32 EUR

2,41 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:45

CH: UBS, Ergebnis 3Q

06:55

DE: Kion Group, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Siltronic, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Ceconomy, Jahresumsatz

07:00

CH: Novartis, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Symrise, Trading Update 9 Monate

08:00

DE: DMG Mori, Ergebnis 3Q

12:00

US: UPS, Ergebnis 3Q

12:20

US: General Electric, Ergebnis 3Q

12:30

US: 3M, Ergebnis 3Q

12:55

US: Raytheon, Ergebnis 3Q

13:00

US: Lockheed Martin, Ergebnis 3Q

16:00

US: Index des Verbrauchervertrauens Oktober

107,5

16:00

US: Neubauverkäufe September

+2,6% gg Vm

22:01

US: Texas Instruments, Ergebnis 3Q

22:02

US: Alphabet, Ergebnis 3Q

22:05

US: Twitter, Ergebnis 3Q

22:08

US: Microsoft, Ergebnis 1Q

22:08

US: Visa Inc, Ergebnis 4Q

22:10

US: AMD, Ergebnis 3Q

N/A

AT: Börsenfeiertag