Delivery Hero erfreut mit Ausblick

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt dominierten zum Wochenstart nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase die positiven Vorzeichen. Der DAX schloss 0,50 Prozent fester bei 14.518 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Aufschläge von 1,13 und 1,21 Prozent. In den drei Indizes gab es 67 Gewinner und 28 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 54 Prozent. Stärkste Sektoren waren Einzelhandel (+5,95%), Software (+1,85%) und Medien (+1,40%). Schwach tendierten derweil Versicherungen (-0,72%) und Transportwerte (-0,30%). Im Fokus mit deutlichen Ausschlägen standen einmal mehr die Online-Einzelhändler Delivery Hero (+10,72%), Zalando (+6,72%) und HelloFresh (+3,88%), die die obersten drei Plätze im DAX-Tableau belegten. Delivery Hero hatte seine Anleger mit der Aussicht eines positiven EBITDA für 2023 erfreut. Zudem konnte sich das Unternehmen eine neue Finanzierungslinie sichern. Bayer (+3,25%) zog mit der Meldung positiver Studienergebnisse zum Wirkstoff Asundexian ebenfalls deutlich an.

An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial zur Schlussglocke 0,30 Prozent höher bei 34.922 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 sprang um 2,01 Prozent nach oben auf 15.160 Zähler. An der NYSE gab es 1.842 Gewinner und 1.531 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 66 Prozent. Es gab 99 neue 52-Wochen-Hochs und 47 Tiefs. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries stieg um vier Basispunkte auf 2,42 Prozent. Der US-Dollar präsentierte sich fest. EUR/USD sackte um 0,75 Prozent auf 1,0972 USD ab. Gold stieg an der Comex um 0,54 Prozent auf 1.934 USD. Rohöl der US-Sorte WTI haussierte um 4,04 Prozent auf 103,28 USD. Hier beflügelte die Sorge vor einer Ausweitung der Sanktionen gegen Russland.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte kaum verändert. Die Börsen in China, Hongkong und Taiwan blieben feiertagsbedingt geschlossen. Entsprechend dünn waren die Umsätze in der Region. Die australische Notenbank RBA ließ wie allgemein erwartet ihren Leitzins unverändert bei 0,10 Prozent. Der S&P Future notierte zuletzt 0,04 Prozent tiefer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.540) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Servicesektor-Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone, Großbritannien und den USA. Die Sixt-Aktie dürfte zum Handelsstart gesucht sein. Der Autovermieter berichtete gestern Abend starke Zahlen zum ersten Quartal. Kion-Papiere dürften derweil darunter leiden, dass das Unternehmen gestern Abend die vor rund einem Monat abgegebene Prognose für das Geschäftsjahr 2022 mit Blick auf erheblichen Unsicherheiten in den Beschaffungsmärkten wieder kassiert hat.
 

Produktideen

Delivery Hero SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SH3N1C

SD06NA

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

10,36 EUR

0,95 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:30

AU: RBA, Zinsentscheidung

07:00

DE: Grenke, Neugeschäft/Deckungsbeitrag 1Q

08:45

FR: Industrieproduktion Februar

+0,3% gg Vm

09:55

DE: Einkaufsmanagerindex Dienste März

55,0

10:00

EU: Einkaufsmanagerindex Dienste März

54,8

10:30

GB: Einkaufsmanagerindex Dienste März

60,9

13:00

AT: AMS-Osram, Kapitalmarkttag

14:30

US: Handelsbilanz Februar

-88,2 Mrd USD

16:00

US: ISM-Index Dienste März

58,0