Gerresheimer erfreut mit Zahlen

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt musste am Donnerstag Einbußen hinnehmen. Der DAX schloss 0,52 Prozent tiefer bei 14.078 Punkten. MDAX und TecDAX sahen Abschläge von 0,73 und 0,23 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 29 Gewinner und 69 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 72 Prozent. Stärkste Sektoren waren Transport (+1,20%), Pharma & HealthCare (+0,54%) und Chemie (+0,33%). Am schwächsten präsentierten sich Technologiewerte (-1,90%), Einzelhandelswerte (-1,80%) und Industrietitel (-1,54%). Symrise setzte sich mit einem Plus von 2,37 Prozent an die DAX-Spitze. Deutsche Post und Sartorius kletterten dahinter um 1,86 und 1,13 Prozent. Die rote Laterne hielt Delivery Hero mit einem Minus von 5,16 Prozent. MTU und Vonovia verzeichneten Verluste von 3,39 respektive 2,45 Prozent. Gerresheimer ragte im MDAX mit einem Kurssprung um 5,40 Prozent heraus. Der Verpackungshersteller hatte starke Quartalszahlen vorgelegt und seinen Umsatzausblick für das Geschäftsjahr 2021/22 angehoben. VERBIO profitierte im SDAX von einem positiven Analystenkommentar und haussierte um 5,59 Prozent.

An der Wall Street konnten sich die Indizes deutlich von den Tagestiefs absetzen und im positiven Terrain schließen. Der Dow Jones Industrial notierte zur Schlussglocke 0,25 Prozent fester bei 34.584 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 zog um 0,23 Prozent auf 14.532 Zähler an. An der NYSE gab es 1.587 Gewinner und 1.721 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 59 Prozent. 68 neuen 52-Wochen-Hochs standen 261 Tiefs gegenüber. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries zog um fünf Basispunkte auf ein 3-Jahres-Hoch bei 2,66 Prozent an. Der US-Dollar wertete gegenüber allen anderen Hauptwährungen auf. EUR/USD gab um 0,12 Prozent auf ein Mehrwochentief bei 1,0877 USD nach. Gold verteuerte sich an der Comex um 0,76 Prozent auf 1.938 USD. Rohöl der US-Sorte WTI notierte 0,21 Prozent tiefer bei 96,03 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh bei einem nervösen Handel uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,13 Prozent tiefer bei 175,74 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt nahezu unverändert. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.205) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute stehen keine relevanten Konjunkturdaten auf der Agenda. Unternehmensseitig liefert OMV ein Trading Update.

 

Produktideen

Gerresheimer

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CD6

SR8WCV

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

2,78 EUR

2,69 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:30

AT: OMV, Trading Update 1Q