HelloFresh-Aktie springt nach Zahlen

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte sich zur Wochenmitte von zwischenzeitlichen Verlusten erholen. Der DAX schloss 0,27 Prozent fester bei 13.794 Punkten. MDAX und TecDAX rückten um 0,30 respektive 0,37 Prozent vor. In den drei Indizes gab es 55 Gewinner und 41 Verlierer. Aufwärtsvolumen und Abwärtsvolumen hielten sich die Waage. Stärkste Sektoren waren Telekommunikation (+2,00%), Einzelhandel (+1,41%) und Chemie (+1,36%). Am schwächsten tendierten Banken (-3,60%), Konsum (-1,02%) und Medien (-1,00%). Die Berichtssaison blieb im Anlegerfokus. HelloFresh (+11,55%) haussierte an die DAX-Spitze, nachdem der Konzern besser als vom Markt erwartete Eckdaten für das vergangene Quartal vorgelegt hatte. Zudem bestätigte das Management die Prognose für das Gesamtjahr. Symrise (+5,70%) profitierte ebenfalls von einem starken Zahlenwerk. Qiagen (+3,49%) sprang nach erfreulichen Zahlen auf den dritten Platz in der Performance-Liste. Mercedes-Benz (+1,54%) überzeugte mit einem deutlichen Gewinnanstieg. Deutsche Bank (-5,60%) stellte nach der Bilanzvorlage das Schlusslicht im Leitindex. Puma (-2,75%) zählte nach Zahlen gleichfalls zu den schwächsten Werten.

An der Wall Street kletterte der Dow Jones Industrial nach einem volatilen Geschäft am Ende um 0,19 Prozent auf 33.302 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 notierte 0,05 Prozent schwächer bei 13.003 Zählern. An der NYSE gab es 1.462 Gewinner und 1.854 Verlierer. Es gab 17 neue 52-Wochen-Hochs und 591 Tiefs. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sprang um fünf Basispunkte auf 2,82 Prozent. Rohöl der US-Sorte WTI stieg um 0,34 Prozent auf 102,05 USD. Gold verbilligte sich an der Comex um 0,96 Prozent auf 1.886 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh ganz überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,55 Prozent höher bei 165,44 Punkten. Besonders deutlich fielen die Aufschläge beim Hang Seng Index in Hongkong und beim australischen ASX 200 aus. Die japanische Notenbank BoJ ließ wie allgemein erwartet ihren Leitzins unverändert. Der Yen geriet mit der überraschend taubenhaften BoJ-Aussage unbegrenzter Anleihekäufe zur Verteidigung ihres Zielzinses für zehnjährige Anleihen kräftig unter Druck. USD/JPY überwand die runde und vielbeachtete 130er-Marke. Der S&P Future notierte zuletzt 0,71 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (13.866) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf den Index der Wirtschaftsstimmung in der Eurozone, die deutschen Verbraucherpreise und das US-BIP. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Delivery Hero, Beiersdorf, Linde, Merck & Co, Caterpillar und McDonald‘s. Nach US-Börsenschluss berichten Amazon, Intel und Apple über ihre Quartalszahlen.
 

Produktideen

HelloFresh SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SH3N2N

SD5DFM

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

6,29 EUR

1,22 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Wacker Chemie, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Nemetschek, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Takkt, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Adva Optical, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Kion Group, Ergebnis 1Q

07:00

FI: Nokia, Ergebnis 1Q

07:00

IT: Unicredit, Ergebnis 1Q

07:15

DE: SNP, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Delivery Hero, Trading Update 1Q

07:30

DE: Beiersdorf, Umsatz 1Q

07:30

DE: Drägerwerk, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Baader Bank, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Fielmann, Ergebnis 1Q

07:30

FR: Sanofi, Ergebnis 1Q

07:55

ES: Repsol, Ergebnis 1Q

08:00

DE: LPKF, Ergebnis 1Q

08:00

DE: Washtec, Ergebnis 1Q

08:00

GB: Unilever, Trading Statement 1Q

08:00

GB: Barclays, Ergebnis 1Q

08:05

FR: Totalenergies, Ergebnis 1Q

08:35

DE: PSI Software, Ergebnis 1Q

09:30

SE: Sveriges Riksbank, Zinsentscheidung

10:00

DE: RWE, Online-HV

10:00

DE: Munich Re, Online-HV

10:00

DE: Sto, Jahresergebnis

10:00

DE: Gea Group, Online-HV

10:00

DE: Hamborner Reit, Online-HV

10:00

NL: Qiagen, PG zum Ergebnis 1Q

11:00

EU: Index Wirtschaftsstimmung April

108,0

12:00

DE: Linde plc, Ergebnis 1Q

12:30

US: Merck & Co, Ergebnis 1Q

12:30

US: Caterpillar, Ergebnis 1Q

13:00

US: Twitter, Ergebnis 1Q

13:00

US: McDonald's Corp, Ergebnis 1Q

13:30

DE: Curevac, Ergebnis 4Q

14:00

US: Mastercard, Ergebnis 1Q

14:00

DE: Verbraucherpreise April

+7,2% gg Vj

14:30

US: BIP 1Q

+1,0% gg Vq

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

180.000

22:01

US: Amazon.com, Ergebnis 1Q

22:02

US: Intel, Ergebnis 1Q

22:30

US: Apple, Ergebnis 2Q