Qiagen übertrifft Erwartungen

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt bot am Dienstag ein gemischtes Bild. Der DAX verbesserte sich um 0,24 Prozent auf 15.242 Punkte. Für den MDAX der mittelgroßen Werte ging es um 0,40 Prozent nach oben auf 33.258 Punkte. Der TecDAX verlor hingegen 1,37 Prozent auf 3.367 Zähler. In den drei genannten Indizes gab es 46 Gewinner und 53 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog klar mit 76 Prozent. Stark gesucht waren die Sektoren Banken (+4,11%), Versicherungen (+1,66%) und Telekommunikation (+1,37%). Am schwächsten tendierten Einzelhandelswerte (-2,55%), Technologietitel (-2,06%) und Pharma & HealthCare (-1,52%). Continental zog an der DAX-Spitze um 4,97 Prozent an. Hier beflügelte die durch einen Medienbericht geschürte Spekulation auf einen möglichen Börsengang des Geschäfts mit dem automatisierten Fahren. Deutsche Bank sprang dahinter um 4,94 Prozent nach oben. Der Sektor profitiert weiter von steigenden Marktzinsen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen kletterte auf ein 3-Jahres-Hoch von 0,26 Prozent. HelloFresh büßte nachrichtenlos 5,23 Prozent ein und hielt damit die rote Laterne im Leitindex. Sartorius fiel trotz der Erhöhung der Jahresprognose um 5,2 Prozent.

An der Wall Street verbesserte sich der Dow Jones Industrial um 1,06 Prozent auf 35.463 Punkte. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 rückte um 1,21 Prozent auf 14.747 Zähler vor. 58 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Plus. Das Aufwärtsvolumen lag bei 65 Prozent. 58 neuen 52-Wochen-Hochs standen 242 Tiefs gegenüber. Mit Blick auf die Sektoren-Performance am stärksten gesucht waren Rohstoffwerte und zyklische Konsumwerte. Gegen den Trend schwach präsentierten sich Energiewerte und Immobilienwerte. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries legte um vier Basispunkte auf ein 3-Jahres-Hoch bei 1,96 Prozent zu. Rohöl der US-Sorte WTI verbilligte sich um 2,15 Prozent auf 89,36 USD. Gold stieg an der Comex um 0,33 Prozent auf 1.828 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 1,06 Prozent höher bei 189,61 Punkten. Der S&P Future notierte zuletzt 0,39 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (15.369) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Daten zur deutschen Handelsbilanz im Dezember. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Siemens Energy, Deutsche Börse, Jenoptik, Metro, Adyen, Moeller-Maersk und L‘Oreal. Qiagen berichtete bereits gestern nach Börsenschluss starke Zahlen zum vierten Quartal. Das Unternehmen konnte sowohl umsatzseitig als auch beim Gewinn die Markterwartungen übertreffen. Die Aktie dürfte heute fest in den Handel starten.

 

Produktideen

Qiagen

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CC6

SR8WBW

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

7,41 EUR

2,17 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Siemens Energy, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Dic Asset, Jahresergebnis

07:30

DE: Jenoptik, Jahresergebnis

07:30

DE: Heidelberger Druckmaschinen, Ergebnis 3Q

07:30

AT: Voestalpine, Ergebnis 3Q

07:30

NL: Adyen, Ergebnis 2Q

07:55

DK: A.P. Moeller-Maersk, Ergebnis 4Q

08:00

DE: Handelsbilanz Dezember

+12,8 Mrd EUR

08:00

GB: Glaxosmithkline, Ergebnis 4Q

10:00

DE: Ceconomy, Online-HV

12:00

FR: OECD, Frühindikator Januar

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

18:00

FR: L'Oreal, Jahresergebnis

18:30

DE: Metro, Ergebnis 1Q

19:00

DE: Deutsche Börse, Ergebnis 4Q

22:05

US: Uber Technologies, Ergebnis 4Q

22:05

US: Walt Disney, Ergebnis 1Q

22:05

US: Mattel, Ergebnis 4Q