adidas haussiert

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am Dienstag kontrollierten die Bullen das Kursgeschehen am deutschen Aktienmarkt. Für Euphorie unter den Anlegern sorgte ein unbestätigter Medienbericht von Reuters, wonach Insiderinformationen zufolge Russland seine Gaslieferungen durch die Pipeline Nordstream 1 nach dem Ende der laufenden Wartungsarbeiten wieder (im reduzierten Umfang) aufnehmen werde. Der DAX schloss 2,69 Prozent fester auf einem 3-Wochen-Hoch bei 13.308 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten Aufschläge von 2,29 respektive 1,66 Prozent. Die Marktbreite gestaltete sich sehr bullish. In den drei Indizes gab es 95 Gewinner und fünf Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 98 Prozent. Alle Sektorenindizes konnten deutlich zulegen. Am kräftigsten aufwärts ging es mit Banken (+4,86%), Automobilwerten (+3,82%) und Konsumtiteln (+3,82%). An der DAX-Spitze sprang adidas ohne Nachrichten um 6,50 Prozent nach oben. Charttechnisch gelang der Ausbruch über die mehrmonatige Abwärtstrendlinie sowie die 50-Tage-Linie auf ein 6-Wochen-Hoch. Covestro und Bayer folgten mit Zugewinnen von 5,81 und 4,76 Prozent. DAX-Verlierer gab es keine.

An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial zur Schlussglocke 2,43 Prozent höher bei 31.827 Punkten. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 stieg um 3,13 Prozent auf 12.249 Zähler. 80 Prozent der Werte an der NYSE verzeichneten Aufschläge. Das Aufwärtsvolumen betrug 89 Prozent. Es gab 14 neue 52-Wochen-Hochs und 48 Tiefs. Der US-Dollar stand den dritten Tag in Folge unter Druck nach einem Medien-Bericht, wonach die Notenbanker bei der EZB für die Sitzung am morgigen Donnerstag einen 50-Basispunkte-Zinsanhebungsschritt in Erwägung ziehen. EUR/USD kletterte um 0,83 Prozent auf 1,0226 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries zog um fünf Basispunkte auf 3,01 Prozent an. Gold notierte an der Comex unverändert bei 1.710 USD. WTI-Öl verteuerte sich um 1,32 Prozent auf 103,95 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh ganz überwiegend von der freundlichen Seite. Neben den positiven Vorgaben von der Wall Street stützte der schwächere Dollar. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 1,47 Prozent fester bei 158,72 Punkten. Der Hang Seng Tech Index haussierte um 2,31 Prozent nach einem Medienbericht, der Spekulationen befeuerte, dass der regulatorische Druck auf chinesische Technologieunternehmen demnächst nachlassen könnte. Den Leitzins für dreijährige und fünfjährige Bankkredite in China (LPR) ließ die chinesische Notenbank PBoC wie vom Markt erwartet unverändert. Der S&P Future notierte zuletzt 0,50 Prozent höher. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (13.375) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die deutschen Erzeugerpreisdaten und die Daten zum Verkauf bestehender Häuser in den USA. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Hella, ASML Holding und Abbott Laboratories. Nach der Schlussglocke steht Tesla mit der Quartalsbilanz im Fokus. Bereits gestern nach Börsenschluss legte Netflix (nachbörslich: +7,85%) sein positiv aufgenommenes Zahlenwerk vor.
 

Produktideen

adidas

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SH1LW5

SD23N3

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

1,55 EUR

8,94 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Hella, Jahresergebnis

07:00

NL: ASML Holding, Ergebnis 2Q

07:00

SE: Volvo Car, Ergebnis 2Q

08:00

DE: Erzeugerpreise Juni

+33,9% gg Vj

08:00

GB: Verbraucherpreise Juni

+9,3% gg Vj

08:00

DE: Villeroy & Boch, Ergebnis 1H

13:30

US: Abbott Laboratories, Ergebnis 2Q

16:00

EU: Index Verbrauchervertrauen Juli

-24,5

16:00

US: Verkauf bestehender Häuser Juni

-0,9% gg Vm

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

22:05

US: Qualtrics International, Ergebnis 2Q

22:07

US: Tesla, Ergebnis 2Q

22:10

US: Alcoa, Ergebnis 2Q

22:30

US: United Airlines, Ergebnis 2Q