Mercedes-Benz überrascht positiv

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte zur Wochenmitte trotz eines neuen Rekordtiefs im GfK-Konsumklimaindex (-30,6) und der am Abend anstehenden Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed Zugewinne verbuchen. Für Bewegung sorgten zahlreiche Quartalszahlen im Rahmen der laufenden Berichtssaison. Der DAX schloss 0,53 Prozent fester bei 13.166 Punkten. MDAX und TecDAX zogen um 1,65 respektive 1,46 Prozent an. In den drei Indizes gab es 74 Gewinner und 23 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 64 Prozent. Stärkste Sektoren waren Technologie (+3,29%), Einzelhandel (+2,83%) und Finanzdienstleister (+2,22%). Schwäche zeigten Konsumwerte (-2,82%), Banken (-0,47%) und Pharma & HealthCare (-0,25%). HelloFresh haussierte an der DAX-Spitze nachrichtenlos um 5,92 Prozent. Mercedes-Benz verbesserte sich um 3,65 Prozent. Der Konzern konnte im zweiten Quartal ungeachtet rückläufiger Verkaufszahlen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn deutlich zulegen und die Konsensschätzungen schlagen. Zudem erhöhte der Autobauer den Ausblick auf das Gesamtjahr. Ebenfalls nach Geschäftszahlen im Blick standen RWE (+2,65%), Deutsche Börse (+2,35%), adidas (-5,10%), Puma (-4,11%), BASF (-1,34%), Deutsche Bank (-1,64%) und MTU (-2,73%). 

Die Fed hob wie allgemein erwartet ihren Leitzins um 75 Basispunkte an. An der Wall Street reagierten die Indizes mit Kursgewinnen. Der Dow Jones Industrial verbesserte sich um 1,37 Prozent auf 32.198 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 sprang um 4,26 Prozent auf 12.601 Punkte nach oben und verzeichnete damit den größten Anstieg seit dem November 2020. 79 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 85 Prozent. Der US-Dollar stand kräftig unter Druck und wertete gegenüber allen anderen Hauptwährungen ab. EUR/USD stieg bis zum Ende des New Yorker Handels um 0,94 Prozent auf 1,0208 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries fiel um drei Basispunkte auf 2,78 Prozent. Gold stieg an der Comex um 0,84 Prozent auf 1.732 USD. Rohöl der US-Sorte WTI verteuerte sich nach einem kräftigen Rückgang der Lagerbestände (-4,5 Mio. Barrel) um 3,44 Prozent auf 98,25 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh ganz überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,90 Prozent fester bei 160,20 Punkten. Samsung Electronics (+0,16%) verfehlte mit seinen Quartalszahlen ergebnisseitig die Markterwartungen. Die Aktie konnte dennoch moderat zulegen. Der S&P Future notierte zuletzt 0,13 Prozent tiefer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (13.243) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Juli-Verbraucherpreisdaten aus Deutschland, das US-BIP für das zweite Quartal und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA. Unternehmensseitig gibt es wieder eine Flut an Geschäftszahlen zu verarbeiten. Es berichten unter anderem HeidelbergCement, Volkswagen, Linde, Nestlé, Shell, Totalenergies, Honeywell, Merck & Co und Pfizer. Gestern Abend veröffentlichten Fresenius Medical Care (FMC), Fresenius SE, Airbus und Knorr-Bremse enttäuschende Geschäftszahlen, die heute negative Impulse liefern könnten. Nach US-Börsenschluss standen die Bilanzen von Meta Platforms (nachbörslich: -4,65%), Qualcomm (nachbörslich: -3,68%) und Ford Motor (nachbörslich: +5,18%) im Fokus. Nach der heutigen Schlussglocke an der Wall Street legen die Tech-Riesen Apple, Amazon und Intel ihre Zahlenwerke vor.
 

Produktideen

Mercedes-Benz Group (Daimler)

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD4TU6

SD3MWF

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

3,85 EUR

1,19 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:50

ES: Banco Santander, Ergebnis 2Q

07:00

DE: HeidelbergCement, Ergebnis 2Q

07:00

DE: Nemetschek, Ergebnis 2Q

07:00

DE: Wacker Chemie, Ergebnis 2Q

07:00

DE: Adva Optical, Ergebnis 2Q

07:00

DE: Takkt, Ergebnis 2Q

07:00

AT: OMV, Ergebnis 2Q

07:00

LU: Arcelormittal, Ergebnis 2Q

07:00

CH: STMicroelectronics, Ergebnis 2Q

07:10

BE: Anheuser-Busch Inbev, Ergebnis 2Q

07:15

CH: Nestle, Ergebnis 1H

07:20

FR: Air Liquide, Ergebnis 1H

07:30

DE: Volkswagen, Ergebnis 1H

07:30

DE: Befesa, Ergebnis 2Q

07:30

DE: Drägerwerk, Ergebnis 2Q

07:30

DE: Aixtron, Ergebnis 1H

07:30

DE: Baader Bank, Ergebnis 1H

07:30

FR: Sanofi, Ergebnis 2Q

07:30

FR: Schneider Electric, Ergebnis 1H

07:30

FR: Accor, Ergebnis 1H

07:30

FR: EDF, Ergebnis 1H

07:40

ES: Telefonica, Ergebnis 2Q

07:55

ES: Repsol, Ergebnis 2Q

08:00

DE: LPKF, Ergebnis 1H

08:00

DE: Washtec, Ergebnis 2Q

08:00

AT: Verbund, Ergebnis 1H

08:00

GB: Shell, Ergebnis 2Q

08:05

FR: Totalenergies, Ergebnis 2Q

08:15

DE: Traton, Ergebnis 1H

08:35

DE: PSI Software, Ergebnis 1H

10:00

DE: Vantage Towers, Online-HV

11:00

EU: Index Wirtschaftsstimmung Juli

102,0

12:00

DE: Linde, Ergebnis 2Q

12:30

US: Honeywell, Ergebnis 2Q

12:30

US: Pfizer, Ergebnis 2Q

14:00

US: Mastercard, Ergebnis 2Q

14:00

DE: Verbraucherpreise Juli

+7,4% gg Vj

14:30

US: BIP 2Q

+0,3% gg Vq

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

249.000

22:01

US: Amazon.com, Ergebnis 2Q

22:02

US: Intel, Ergebnis 2Q

22:30

US: Apple, Ergebnis 3Q